Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Wie gehts weiter
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 17:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 01.10.13, 18:46 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.10.13, 18:31
Beiträge: 5
Vor ein paar Wochen schickte mich meine Betriebsärztin zum Hausarzt zwecks Blutcheck.Dabei stellte dieser einen Blutzucker langzeit- wert von 7,3 fest.Darauf veranlaste dieser einen Blutzuckerbelastungstest. 0-Wert 204/1h Wert 436/2h Wert 456.
Aufgrund der nicht sehr rosigen Werte gab mir mein Arzt Xelevia 100 zur Einahme einer Tablette täglich. Heute Morgen Nüchtern Wert 180 und 2H nach dem Mittagessen 240.Selbstverständlich fanden auch Gespräche stat zwecks Ernährungsumstellung.Gewicht Normal 180 cm grösse 78Kg schwer//Alter 46 Jahre-- --dazu laufe ich ca 35 km die Woche und immer wieder einen Halbmarathon.Aussage meines Arztes mal 3 Wochen abwarten und dann sehen wies weitergeht.


Meine Frage : Wo führt das hin???Was bedeuten diese Werte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 01.10.13, 19:37 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
Hallo Micha,

die Werte sind immer noch sehr schlecht. Aber es macht Sinn noch ein paar Wochen zu warten und nachzusehen, wie weit der BZ mit den jetzigen Maßnahmen runter geht.

Du fragst vielleicht, weil du Typ1-Diabetes vermutest. Da dein BZ ohne gespritztes Insulin so weit runter gegangen ist, denke ich eher nicht an Typ1. Sinnvoll wäre trotzdem ein Test auf Antikörper. um mehr Klarheit zu bekommen. Außerem würde ich dir raten, einen guten Diabetologen zu suchen. Deine Hausärztin kennt sich vielleicht mit normalen Typ2-Diabetikern mit Insulinrestenz aus. Zu denen scheinst du eher nicht zu gehören, deshalb ist der Gang zum Spezialisten sehr sinnvoll.

LG Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 02.10.13, 08:52 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.10.13, 18:31
Beiträge: 5
Danke dir für die Antwort.
Dann geh ich mal davon aus dass ich mit dem einen Tablettchen auskomme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 02.10.13, 09:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 964
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Hallo Micha,

also, eindeutige Diagnose: Diabetes mellitus.
Eigentlich war der oGTT zur Diagnose gar nicht mehr notwendig .
Die Belastung kontraindiziert.

Typisierung und Therapie gehören unbedingt in die Hände eines Diabetologen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 02.10.13, 09:30 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.11.06, 11:35
Beiträge: 676
Hallo micha10010,

bei dem einen Tablettchen wird es wohl nicht bleiben.

Nehme auch Tabletten seit über 10 Jahren (Typ 2), wenn ich jedoch nur 2 Km laufe
bin ich auf 70 bis 80 und bei mehr müsste ich kräftig Kh einwerfen.

Also ist der Diabetologe unbedingt erforderlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 04.10.13, 17:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.10.13, 18:31
Beiträge: 5
Danke für Antworten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Haut das so rein
BeitragVerfasst: 05.10.13, 17:37 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.10.13, 18:31
Beiträge: 5
Nochmal Ich:

Nach mehreren Tagen mit viel Gemüse und allerlei Verzicht ging mein Nüchtern BLZ auf 120 runter.Diesen Wert hab ich vor dem Bier gemessen (Nüchtern seit 18 Stunden)
Nun hab ich mich eben aufgrund einer Party dazu verleiten lassen 3 Weizenbier (mit Alk) zu tirinken und schwubs
BLZ 185. Ist brutal der Anstieg find ich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 06.10.13, 08:04 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
Hallo Micha,

du solltest dich wirklich mal etwas mit den KH beschäftigen. Im Bier sind etwa 3...4g KH/100g, also hast du mit deinen 1,5 l Bier über 50g KH zu dir genommen. Wenn du vorher und dazu nichts gegessen hast (Eiweiß oder Fett) sind die einfachen KH aus dem Bier in der Verdauung kein bisschen abgebremst worden und schnell ins Blut gegangen. So gesehen ist der BZ-Anstieg noch harmlos. Wahrscheinlich hast du auch eine Weile für die 3 Gläser gebraucht und nicht alles in kurzer Zeit runtergeschüttet.

Bei Diabetes und Alkohol gibt es übrigens auch einiges zu beachten. Zum einen, weil der Alkohol die Leber beschäftigt und die deshalb weniger Glukose ausgibt. Zum anderen passt Alkohol mit manchen Medikamenten (z.B. Metformin) nicht zusammen. Ein Glas Bier oder Wein zum Essen dürfte kein Problem sein. Wenn du mehr trinken willst, dann musst du dich mit dem Thema genauer auseinandersetzen und mögliche gefährliche Wechselwirkungen vorher abchecken.

Beste Grüße, Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie gehts weiter
BeitragVerfasst: 10.10.13, 18:47 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.10.13, 18:31
Beiträge: 5
Danke für Antwort


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!