Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Diabetes, Sport, Unterzucker
Aktuelle Zeit: 15.12.17, 05:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 12.08.13, 10:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.08.13, 10:17
Beiträge: 3
Ich fahre seit ein paar Monaten wieder regelmässig mit dem Rennrad durch die Gegend und schaffe pro Woche so ca. 200-300 Kilometer. Dabei möchte ich noch ca. 20 Kilo abnehmen. Mein Problem ist aber die ständige Zuführung von Kohlenhydraten um Unterzucker zu vermeiden. Ich kann praktisch fahren soviel ich will und nehme kein Gramm ab. Bei längeren Touren kann es schon mal vorkommen, dass ich ca. 30 Broteinheiten zu mir nehme. Gibts es für mich einen andere Möglichkeit, den Zucker "oben" zu halten, ausser mit isotonischen Getränken, Riegel, Cola usw.? Was ist mit Glucogen oder ähnlichen Mitteln? Ich möchte gerne mal eine kohlenhydratarme Diät probieren, aber dann muss ich auf den Sport verzichten. Hat jemand Tipps für mich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 12.08.13, 13:22 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3246
Wohnort: Friesland
Sind Sie denn Diabetiker? Fuer einen gesunden Sportler stellt sich solch ein Problem eigentlich nicht.

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 12.08.13, 13:33 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.08.13, 10:17
Beiträge: 3
Sorry, das wichtigste habe ich natürlich vergessen zu erwähnen. Bin seit 6-7 Jahren Diabetiker und nun 30 Jahre alt. Ich möchte einfach mal eine Zeit lang keine Kohlenhydrate zu mir nehmen, aber ist das für mich überhaupt möglich, wenn ich nicht auf den Sport verzichten möchte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 12.08.13, 18:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
psycho2300 hat geschrieben:
Ich möchte einfach mal eine Zeit lang keine Kohlenhydrate zu mir nehmen, aber ist das für mich überhaupt möglich, wenn ich nicht auf den Sport verzichten möchte?
Hallo Psycho,

ja, das ist möglich. Sieh dir am besten mal die Diskussionen und Erfahrungen von anderen Sportlern im LCHF-Forum an. Du wirst allerdings erst einmal mit einem Leistungseinbruch zurecht kommen müssen. Die Umstellung wird einige Zeit brauchen, sie ist aber möglich und für dich als Diabetiker sehr sinnvoll.

Beste Grüße, Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 13.08.13, 09:03 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.01.12, 12:13
Beiträge: 5
Um die Frage richtig beantworten zu können, wäre es wichtig zu wissen, um welchen Diabetes-Typ es sich handelt und wie die Behandlung aussieht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 14.08.13, 15:54 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 966
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Hallo psycho 2300,

ich schließe mich den Fragen von @Brigitte Goretzky und @Butterfly an.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 15.08.13, 17:25 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.08.13, 10:17
Beiträge: 3
Typ 3 (Sonderform von Typ 2 oder so) habe ich vor 6 Jahren mit 24 bekommen, nachdem ich schon 5 Jahre zuvor an chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung litt. Ich musste von Anfang an Insulin spritzen, Basis-Bolus.

Ich habe nun 3 Tage keine Kohlenhydrate zu mir genommen (ausser beim Sport) und brauche eigentlich nur mehr einen Bruchteil vom Basis-Insulin und Bolus überhaupt nicht. Aber gestern war ich ein paar Stunden mit dem Rad unterwegs und da musste ich mich mit Kohlenhydraten vollstopfen um nicht unterzuckert vom Rad zu fallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 17.08.13, 09:32 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
Hallo Psycho,

Glückwunsch zur Verringerung der Insulindosis durch die KH-Reduzierung. :)

Unterzuckerung beim Sport bedeutet, dass du für diese Situation zu viel Insulin hast, eigenes Insulin plus das gespritzte. Spritzt du zweimal 12-Stunden wirkendes Basalinsulin? Dann könntest du die Morgendosis an diesen intensiven Sporttagen vorsichtig verringern.

Falls das nichts bringt und du um das KH essen nicht herumkommst, dann iss lieber vor dem Sport welche. Mit ein bisschen Übung wirst du die richtige Menge herausfinden. Wenn du erst beim Sport der Hypo hinterher isst, dann wirst du die richtige Menge wahrscheinlich nie herausbekommen.

Beste Grüße, Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 18.08.13, 16:49 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 966
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Hallo psycho,

es ist in der Tat besser zu versuchen, unmittelbar vor dem Sport das Gleichgewicht für die Zeit körperlicher Anstrengung zwischen Insulin- und KH-Zufuhr herzustellen als dem Unterzucker hinterherzujagen. Die optimale Insulinzufuhr gelänge am Besten mit einer Insulinpumpe und zwar mit der Option "Temporäre Basalrate". In diesem Fall sowie bei dem seltenen Typ 3 empfehle ich die Konsultation eines Endokrinologen oder erfahrenen Diabetologen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 30.08.13, 10:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 30.08.13, 09:56
Beiträge: 6
Mich würde interessieren, wo man diese Insulinpumpe bekommen könnte. Mein Diabetologe hat mich darüber noch nie aufgeklärt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diabetes, Sport, Unterzucker
BeitragVerfasst: 30.08.13, 18:24 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 966
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Zitat:
Mich würde interessieren, wo man diese Insulinpumpe bekommen könnte.


Die Insulinpumpentherapie muss vom Arzt, vorzugsweise einem Diabetologen, verordnet werden.
Bzgl. Kostenübernahme durch die Krankenversicherung ist deren Genehmigung vorab einzuholen.
Die Schulung zur Therapie für Patienten, die bereits Erfahrung in der ICT = Intensivierte Conventionelle Insulinntherapie haben sollten, erfolgt beim Diabetologen oder in einer Klinik.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!