Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Einladung zur Online-Umfrage im Rahmen meiner Masterarbeit
Aktuelle Zeit: 22.11.17, 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.07.13, 16:41 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.07.13, 16:03
Beiträge: 3
Sehr geehrte Forums-Mitglieder,

im Rahmen meiner Masterarbeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz suche ich Teilnehmer für meine Online-Befragung. Das Thema der Befragung dreht sich ganz allgemein um das Complianceverhalten (also die Therapietreue) von Diabetikern. Ein Schwerpunkt ist dabei das emotionale Erleben der Krankheit. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich ca. 10-12 Minuten Zeit nehmen und an der Befragung teilnehmen.

Als Dankeschön für Ihre Unterstützung werden unter allen Befragten 10 Mal 20 Euro in bar verlost. Die Teilnahme an der Verlosung ist freiwillig.

Hier geht es zur Umfrage: http://www.marketing-mainz.de/gaida/

Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Christine Gaida


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.07.13, 18:03 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
Hallo Christine,

Compliance ist ein Begriff von gestern. In Deutschland ist er allerdings so beliebt, dass er sich noch ewig halten wird. Google mal nach Adherence bzw. Adhärenz.

Besonders bei Diabetes geht es um gute Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patienten, nicht um Befolgung von erteilten Befehlen. Noch passender hat es Jenny Ruhl, Autorin der bekannten Diabetesseiten und des Buches "Bloodsugar 101" ausgesdrückt:
Zitat:
Dein Arzt und du, ihr seid bei der Behandlung deines Diabetes ein Team. Der Chef von dem Team bist du.
Der Begriff "Compliance" ist in dem Zusammenhang vollkommen unangebracht. Ich bitte dich, ihn zukünftig durch den passenderen Begriff "Adherence" zu ersetzen.

Beste Grüße, Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.13, 14:48 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 965
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Hallo,

beide Begriffe haben in der Medizin m.E. immer noch ihre Berechtigung.
Bei der Compliance liegt der Schwerpunkt in der Regeltreue, wobei der Arzt die Therapiehoheit voll inne hat und die Regeln ( bisweilen auch in Absprache mit dem Patienten) bestimmt.
Die Adherence gibt dem Patienten vermehrt Verantwortung und Entscheidung z.B. über die Einnahme von Medikamenten, die Einhaltung einer Diät oder die Änderung des Lebensstils.

Aus meiner langjährigen Tätigkeit in Diabetes-Selbsthilfegruppen weiß ich, dass nicht alle Diabetiker selbst die "erste Geige" in ihrem Diabetesmanagement spielen wollen.
Sie mögen es eher und verlangen es auch vom Arzt, dass er Ihnen genaue Vorgaben macht, wie sie ihren Diabetes managen sollen. Hierzu gehören beispielsweise genaue Angaben über die Insulindosierung und die Blutzuckerselbstkontrolle.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.07.13, 23:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.07.13, 16:03
Beiträge: 3
Hallo,

vielen Dank erst einmal, dass ihr euch Zeit für die Teilnahme genommen habt. Das hilft mir wirklich sehr weiter.
Außerdem auch vielen Dank für euer Feedback und die Buchempfehlung.

Der Begriff Compliance ist in der wissenschaftlichen Literatur tatsächlich ein schwieriger Begriff, da muss ich beim Schreiben meiner Arbeit schon sehr aufpassen und genau sein. Ich werde mir Mühe geben :)

Viele Grüße
Christine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.13, 08:46 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.07.13, 16:03
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

vielen Dank an alle, die an meiner Umfrage schon teilgenommen haben. Ich habe wirklich schon sehr viele Teilnehmer zusammen. Allerdings fehlen mir in der Gruppe der Typ 2 Diabetiker noch ca. 50 Teilnehmer, um wertvolle Aussagen treffen zu können.

Es wäre super wenn sich hier noch ein paar Mitglieder bereit erklären und mitmachen. Vielleicht kennt ihr ja auch noch Freunde oder Bekannte, an die ihr den Link weiterleiten könnt.

Ich bin euch sehr dankbar für eure Hilfe!
Viele Grüße
Christine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!