Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Diabetes Mellitus Typ 2 - Nüchternwert
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 00:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.05.13, 11:33 
Offline
Interessierter

Registriert: 26.08.08, 09:44
Beiträge: 14
Hallo, Guten Tag,

ich würde mich sehr freuen, wenn mein Frage hier beantwortet werden kann.

Bei meinem Mann (59 Jahre) wurde als Zufallbefund? vor ca. 15 Monaten Diabetes Mellitus Typ 2 diagnostiziert. Er bekam dementsprechend Medikamante (d. h. am Anfang musste er sich so gar spritzen, im weiteren Verlauf wurde er auf versuchsweise verschiedene Tabletten umgestellt). Die Nüchternwerte liegen aber immer seit diesen ganzen Monaten morgens zwischen 140-160 mg/dL (im weiteren Tagesverlauf ca. 110/120 mg/dl) Sein internistischer Hausarzt hat diese hohen Werte als fast "Normal" angesehen; da nach seiner Meinung der Langzeitwert das richtige Ergebnis zeigt. Allerdings war sein Langzeitwert das letzte Mal auch leicht erhöht.

Zur Zeit nimmt er 1 x täglich das Medikament Glimepirid Winthrop 1 mg. Muss ich mir bei dem o.g. hohen Nüchternwert arge Sorgen in bezug auf Nervenschädigungen machen.

Vielen Dank im voraus für eine eventuelle Antwort.

Ingar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.13, 11:44 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.04.13, 15:30
Beiträge: 10
Was ist denn nun die genaue Frage? Ob dein Mann dem Urteil des Hausarztes bzgl. der Normalität der Werte vertrauen kann?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.13, 12:24 
Offline
Interessierter

Registriert: 26.08.08, 09:44
Beiträge: 14
BZ-Polizei hat geschrieben:
Was ist denn nun die genaue Frage? Ob dein Mann dem Urteil des Hausarztes bzgl. der Normalität der Werte vertrauen kann?


Ja, ich hatte da tatsächlich meine Zweifel an dieser ärztlichen Aussage, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass der Nüchternwert trotz Medikamention und sog. diabetischer Ernährungs-Askese (allerdings ohne sportliche Betätigungen) von ca. 160 mg)dL auf Dauer gesehen als "Normal" angesehen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.13, 13:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
Hallo Ingar,

also mir wäre dieser Nüchternwert viel zu hoch. Wie hoch war denn der HbA1c? Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass er Glimeperid nicht in Kombination mit Metformin bekommt?

Diabetische Ernährungsaskese muss nicht sein. Dein Mann sollte zwar als Diabetiker auf die Menge und Qualität der KH achten. Es geht aber nicht nur um Weglassen, sondern um einen intelligenten Eratz der KH mit mehr Eiweiß und Fett. Sieh dir am besten mal die LOGI-Ernährung (einfach nach "logi forum" googeln) an. Da bekommst du viele Anregungen für eine schmackhafte, abwechslungsreiche, gesunde und überhaupt nicht asketische diabetesgerechte Ernährung. Empfehlenswerte Literatur dazu ist das Buch "Stopp Diabetes" von Gonder/Riechert.

Das Problem mit eurem Hausarzt könnt ihr übrigens sehr gut dadurch lösen, dass dein Mann zur Behandlung zu einem Diabetologen, am besten in eine diabetologische Schwerpunktpraxis geht. Dort ist der entsprechende Fachverstand vorhanden und seine Behandlung erfolgt dann nicht mehr (mit dem billigsten Medikament) nur nach HbA1c, sondern nach allen BZ-Werten mit der optimalen Therapie.

LG Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.13, 09:40 
Offline
Interessierter

Registriert: 26.08.08, 09:44
Beiträge: 14
Hallo lieber Rainer,

vielen Dank für deine Nachricht mit den Tipps, mein Mann wird dann mal gleich morgen einen Termin beim Diabetologen machen.

Herzliche Grüsse

Ingar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!