Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Nüchternwert etwas zu hoch
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 07:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nüchternwert etwas zu hoch
BeitragVerfasst: 24.01.13, 11:34 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 01.04.11, 12:55
Beiträge: 24
Hallo

Im Rahmen eines Check ups sagte mein Arzt mir das mein Nüchternwert etwas hoch sei er lag bei 120

langzeitzucker war bei 5,8 .

Er sagte nur das wir das ein wenig im Auge behalten sollte .
Da ich aber ein Blutzuckermessgerät zuhause habe ( mein vater war Diabetiker )dachte ich mir kannste ja mal ein paar Tage messen , kann ja nicht schaden .

aber diese werte hm würde ich sagen sind komisch vielleicht könnt ihr mir sagen das es ganz normal ist .

Nüchternwert 138
nach 2 std 98
abends 55

heute morgen
Nüchternwert 120
nach dem essen 110

nach 2 std nochmal auf 80 runter

also bei den werten kann ich mir Diabetes so gar nicht vorstellen

was mir aufgefallen ist nach dem Essen sinken meine Werte eher als das sie steigen , das spricht ja nu wirklich nicht dafür
Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nüchternwert etwas zu hoch
BeitragVerfasst: 24.01.13, 12:58 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 964
Wohnort: Rhld.-Pfalz
@Isis

Ja, der doc hat Recht, dass man die Blutglukose im Auge behalten sollte.
Definitiv besteht nämlich (noch) kein Diabetes. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass bei erhöhten Nüchternwerten, sich häufiger im Laufe der Zeit ein Diabetes mellitus Typ2 manifestiert.
Mit ausgewogener Ernährung, ausreichend Bewegung und Vermeidung von Übergewicht
kann der Diabetes jedoch meistens weit hinausgeschoben oder gar verhindert werden.

Bei der Blutzuckerselbstkontrolle sollte immer beachtet werden, dass sie relativ ungenaue Ergebnisse liefert und zur Diagnose ungeignet ist. Deshalb einmal im Jahr beim Arzt kontrollieren lassen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nüchternwert etwas zu hoch
BeitragVerfasst: 24.01.13, 13:14 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.03.07, 18:35
Beiträge: 603
Moin Isis,

zu Beginn dessen, was wir mit Überschreiten der geltenden Grenzerte Diabetes nennen, steigt meistens die Spitze etwa 1 Stunde nach dem Essen von vielen KHs immer weiter über 140 hinaus an. Dann folgt meistens der morgentliche Nüchternwert, der gesund unter 90mg/dl bleibt.

In dem Maße, in dem die Spitze nach dem Essen deutlich über 140 ansteigt, fehlt in sogenannte Inkretin-Effekt. Das ist die Bestellung der passenden Menge Insulin durch Darmhormone bei Übergabe der neu gegessenen Glukose aus dem Darm in die Pfortader.
Mit abnehmender Bestellung muss immer mehr Glukose erst in den Ganzkörperdurchlauf und sich bei den Beta-Zellen im Pankreas ihr Insulin selbst bestellen. Weil die Ausführung dieser Bestellung immer etwas nach läuft, sinkt der BZ anschließend tiefer, als eigentlich notwendig, und zwar umso tiefer, je mehr zu hoch er zuvor dort durch gekommen war. 2-Stunden-Werte unter 40 sind schon berichtet worden.

Dieses Sinken lässt sich sehr einfach dadurch begrenzen, dass man die voraufgehende Spitze auf unter 140 begrenzt.
Der Effekt nimmt in dem Maße mit der Zeit wieder ab, in dem mehr Beta-Zellen ihren Dienst einstellen und damit von noch so viel Glukose nach dem Ganzkörperdurchgang nicht mehr genug Insulin bestellt werden kann.

Bisdann, Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nüchternwert etwas zu hoch
BeitragVerfasst: 24.01.13, 13:20 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 01.04.11, 12:55
Beiträge: 24
Danke euch beiden , ich werd mich noch ein wenig in die Materie einlesen , trotz das mein Vater Oma und Opa Diabetes hatten, ist das neuland für mich ich kenn sie nur mit Spritzen , das würd ich natürlich gerne vermeiden !

da ich eh alle halbe Jahre zum Blutabnehmen muss wird das sicherlich mit kontrolliert und in der zeit versuch ich meine Ernährung anzupassen .
Wie gut das ich 2 aktive Hunde habe die werden sich über noch längere Spaziergänge freuen :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!