Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Niere Filtrationsrate
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Niere Filtrationsrate
BeitragVerfasst: 28.01.12, 13:49 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.01.12, 13:35
Beiträge: 1
Hallo,

Nach der MDRD-Formel (Modifikation of Diet in Renal Disease) lässt sich berechnen wie die glomeruläre Filtrationsrate des Patienten ausfällt. Sie liegt bei 95.6. Dies entspricht laut Auszug aus Wikipedia einem Normalwert oder ist bereits Stadium 1 der Nierenerkrankung.
Dies hängt davon ab ob Eiweiß im Urin zu finden ist oder nicht. Ist er zu finden ist es bereits eine Nierenkrankheit anderenfalls noch Normalwert. Es wurden 10 mg/ dl Eiweiß im Urin gefunden. Normal wäre ein negatives Ergebnis auf Eiweiß im Urin gewesen, dies ist aber nicht der Fall. Der Albuminwert liegt bei 70.1 (Referenzbereich bei 54.7 - 66.0)

Da eine Ferndiagnose nicht möglich ist wäre es ratsam über die Bedeutung des Wertes zu spekulieren.

Klassifizierung der Nierenfunktion
Die Nierenfunktionsleistung wird gemäß der Empfehlung der Kidney Disease Outcome Quality Initiative (KDOQI) in folgende Stufen eingeteilt:
Grad der Nierenschädigung (Clearance in ml/min):
Stadium I : > 90 bedeutet normale oder erhöhte GFR aber, (wie in Stadium II) Eiweiß im Urin oder pathologischer Befund in bildgebendem Verfahren
Stadium II : 60-89 bedeutet geringgradiger Funktionsverlust
Stadium III: 30-59 bedeutet mittelgradiger Funktionsverlust
Stadium IV : 15-29 bedeutet schwerer Funktionsverlust
Stadium V : < 15 bedeutet Nierenversagen

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Glomerul%C ... ationsrate

Ein interessanter Artikel der diese Problematik anspricht ist hier zu finden:
http://www.netdoktor.de/News/Nierenkran ... 18446.html

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niere Filtrationsrate
BeitragVerfasst: 19.02.12, 13:59 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.02.11, 14:19
Beiträge: 22
Guten Tag!

Im Kreatinin-blinden Bereich kann die GFR-Berechnung auf der Basis von Cystatin C helfen:
http://www.labor-limbach.de/GFR_aus_der ... 221.0.html

Freundliche Grüße,
Fenchurch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!