Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Blutzuckermessung wann ?
Aktuelle Zeit: 20.11.17, 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 06.12.11, 16:36 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
Hallo!
Es ist ja schade,dass man nur schwer an das tatsächliche Alter der User herankommt,denn ich könnte mich auch jünger oder älter machen.Wer will das schon kontrollieren,ob es stimmt.? :)

Ich bezweifle auch,dass die Normwerte bei jedem Alter u.Geschlecht die gleichen sein sollen!Sonst gäbe es in d.LA auch keine Altersklassen.Es spielt im Fußball u.beim Skilauf auch nicht die "Jugend"gegen die"Rentnerband"!


Nun ein Tagesauszug der Nahrung und BZ:
NBZ:145
Frühstück: 1Tasse grüner Tee m.Zitrone 1 Pille Süßstoff 1 Knusperspitz ohne Belag.
BZ 1 Std nachher161 BZ 2 Std nachher 156
Mittagessen:
1 Teller Karfiolsuppe mit ger.Semmelbröckel,1 Paar Frankfurter(Wiener/bzw.Sacher)3 Spiegeleier,3 Stk Schwarzbrot
BZ 1 Std nacher 129 BZ 2 Std nachher 134??
Abendessen sowie Zwischen u.Spätmahlzeit fallen aus.
[size=150]LEIDER NICHT![/size]ICH HABE GESÜNDIGT!!
1 Stk Kl.Wurst 2 Stk kl.Käse 2 Stk kl.Schwarzbrot ca.um 19,30 Uhr

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Zuletzt geändert von Goggoopa am 07.12.11, 08:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 06.12.11, 16:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.10.09, 08:16
Beiträge: 125
Darf man das Fragezeichen hinter der 134 als Zeichen von Verwunderung verstehen ?
Diese geringfügigen Abweichungen zw.1 und 2 Std. sollte man nicht überbewerten.
Die Geräte haben ja bereits eine Fehlertoleranz von ca 10 % !!!!!!

Aber tendenziell: Ich führe so etwas auf die glykämischen Werte zurück.
Schau mal hier

http://jumk.de/glyx/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 06.12.11, 17:01 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
creole hat geschrieben:
Darf man das Fragezeichen hinter der 134 als Zeichen von Verwunderung verstehen ?
/

Ja das darfst Du.Bin mal gespannt was morgen der NBZ anzeigt.....

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 06.12.11, 19:58 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.03.07, 18:35
Beiträge: 603
was hast Du nach dem üppigen Mittagessen gemacht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 06.12.11, 20:12 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
Du findest das Mittagessen üppig?
Anschließend habe ich mir 1 Std Mittagsschlaf vergönnt.....

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 07.12.11, 08:09 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
NBZ um 7,00 Uhr 125

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 07.12.11, 10:47 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.10.09, 08:16
Beiträge: 125
Na, ist doch schön :)
Grundsätzlich ist es günstiger, den Bedarf mit mehreren Mahlzeiten abzudecken.
Also 4 oder 5 sind besser als nur 2 Mahlzeiten.
Es sei denn, Du hättest Dich seit Jahrzehnten an 2 gewöhnt und es wäre nun
eine allzu große Umstellung.
Niemals sich selbst quälen, nur um möglichst schnell irgendeinen Zielwert zu
erreichen :)
Nachtrag: hast Du gestern abend gemessen, als Du ins Bett gingst ?
Dieser Wert hat bedeutenden Einfluss auf Deinen Nüchternwert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 07.12.11, 11:26 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
Zunächst mal recht herzlichen Dank für Deine immer raschen Antworten.
Nein gestern habe ich nach dem Abendessen,das ich leider wegen zu großen Gustos doch noch verzehrt habe nicht gemessen.Werde aber heute wieder eine Kleinigkeit am Abend zu mir nehmen und dann eine 1 bzw 2 Std nachher messen.Abendessen habe ich bisher nur am Samstag zu mir genommen.So als Feierabendbelohnung.Wurst Aufschnitt ec.Annsonsten nicht nur ausnahmsweise da ich abspecken muss und das schon sehr lange.Man hört ja immer man soll Abends nix mehr Essen

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 07.12.11, 15:18 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.10.09, 08:16
Beiträge: 125
Ich bin kein Ernährungsexperte, sage nur meine Meinung; vielleicht kennt sich hier jemand besser aus
und kann mich entweder bestätigen oder korrigieren :)

Es kommt nicht so sehr darauf an, wann Du etwas ißt.
Wichtig ist die Gesamtbilanz des Tages. Die entscheidet, was der Körper im Sinne des Erfinders
verarbeitet und was zu Hüftgold wird :)

Der Spruch : "Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Edelmann, Abendessen wie ein Bettler"

hatte seine Berechtigung, als der Mensch morgens auf den Acker ging, um zu pflügen, oder als
Arbeiter in die Fabrik, um zu malochen.

Wenn man seinen Gesamtbedarf auf 4-5 statt auf 2 Essen verteilt, ist jedoch klar, dass das gesamte
Stoffwechselsystem nicht so abrupt gefordert wird. BSD unhd Leber haben es ganz einfach leichter,
ohne fremde Hilfe, sprich Medikamente, klarzukommen.

------
Ja, leider habe ich momentan die Zeit für schnelle Antworten.
Meine PNP versucht seit Tagen, mich doch noch endgültig in den Wahnsinn zu treiben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 07.12.11, 16:35 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
[quote="creole"
Der Spruch : "Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Edelmann, Abendessen wie ein Bettler"
Meine PNP versucht seit Tagen, mich doch noch endgültig in den Wahnsinn zu treiben[/quote]
Ja den Spruch kenne ich.Aber was ist PNP?Auch das mit der negativen Energiebilanz wurde mir in einem "Kurs"beigebracht und so gut es geht halte ich mich auch daran.Ich hatte vor Jahren noch 140 Kg.bei 192 cm.

Bei mir geht nicht mehr viel zum Einsparen bei d.Nahrung.Max bei d.Kalorienauswahl....Noch mehr als 3x die Woche 3 Km NW mag ich in meinem Alter auch nicht.Etwas deftiges sprich kalorienhältiges zu essen drängts mich mehr als zum NW.

Gruß Helmut

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 07.12.11, 17:03 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.10.09, 08:16
Beiträge: 125
PNP=Polyneuropathie
Das habe ich nur erwähnt, weil es eine der möglichen Folgekrankheiten des Diabetes ist

Ansonsten volles Verständnis
Nicht quälen, nicht das Leben zur Hölle machen, nur weil ein paar Berufsdiabetiker
"gesunde" Werte predigen.
Zu "leben" ist das Wichtigste im Leben, meine ich :)
Aber, hier ein wenig optimieren, dort ein wenig an der Stellschraube drehen,
das tut nicht weh


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 08.12.11, 07:29 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
Hallo!
Hier einige Werte von gestern den 07.12.2011

7 Uhr NBZ 126
8 Uhr BZ 144
9 Uhr BZ 137
14 Uhr BZ 154
15 Uhr BZ 135
19 Uhr BZ 208
20 Uhr BZ 151
23 Uhr v.d.z.Bettgeh. BZ 106

08.12.2011

7 Uhr NBZ 121

L.G.Helmut

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 08.12.11, 08:10 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.01.09, 09:40
Beiträge: 185
Wohnort: Nähe Dresden
Hallo Opa,

das sieht doch schon gut aus - bis auf das Abendessen.

Jetzt musst du noch die Beziehung zwischen den Werten und dem was du gegessen hast herstellen. Das was du zu Abend gegessen hast musst du so von der Speisekarte streichen. Wenn es was war, auf das du gut und gerne verzichten kannst, dann lass es einfach in Zukunft weg. Ansonsten verändere es in der KH-Menge bzw. in der Kombination, so dass du 1 Stunde später zumindest nicht über 160 mg/dl ankommst. Wenn du das schaffst, dann ist das Messen sinnvoll, weil du aus den zu hohen Werten etwas lernst und veränderst. Nur messen um es aufzuschreiben bringt überhaupt nichts, auch wenn es leider eine weit verbreitete Übung ist.

LG Rainer

_________________
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 08.12.11, 10:33 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.12.11, 18:20
Beiträge: 15
Wohnort: 35 Km südlich von Wien
Hallo Rainer!
Der Verursacher beim Nachtmahl war vermutlich 1 Häferl Punsch mit 2 Süßstoff u.1 Teelöffel normal Kristallzucker,sowie 1 Schwarzbrot mit Margarine und Fischkonserve darauf...????
Na das kann ich entbehren.

Habe heute zum Frühstück 1 Tasse grünen Tee mit 3 Süßstoff sowie 2 Scheiben Knäckebrot nur belegt mit Daumen u.Zeigefinger zu mir genommen. BZ 1 Std danach :141

Es wird schon..... :weihnachten:

L.G.Helmut

_________________
Gruß Goggoopa
a bissl was geht immer
-------------------------
HBA1 z.Z. 7.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutzuckermessung wann ?
BeitragVerfasst: 08.12.11, 10:44 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.10.09, 08:16
Beiträge: 125
Punsch ( sofern fertig gekauft) besteht oft aus billigem süßem Gepansche von einem Rotwein
Wir trinken gerne Rotwein, allerdings haben wir die Lieblingssorte sorgsam ausgesucht.
Schwarzbrot enthält (oft) Sirup -> ganz schlimm
Versuch mal Vollkornbrot, ist auch dunkel und schmeckt nicht so pampig :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!