Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Feststellen von Diabetes
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 17:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feststellen von Diabetes
BeitragVerfasst: 09.08.11, 23:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 09.03.06, 13:27
Beiträge: 112
Hallo,
ist die Analyse eines sog. großen Blutbildes (Blutentnahme nüchtern)) - u.a. Glukose (NaF) - ein sicherer Nachweis, ob Diabetes besteht?
Oder müssten die Blutzuckwerte nicht mehrmals zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten ermittelt werden?
mfg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feststellen von Diabetes
BeitragVerfasst: 10.08.11, 09:09 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 966
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Hallo charly,

die Nüchternblutglukose ist per definitionem eines der potenziellen Diagnosekriterien
für Diabetes melllitus. Ist diese grenzwertig, zB. 90 bis 125 mg/dl, sind weitere Untersuchungen, z.B. ein oGTT (oraler Glukosetoleranztest), empfehlenswert.
Somit besteht bei einer Nüchternblutglukose < 90 mg/dl mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Diabetes mellitus und ab 126 mg/dl ist es ein manifester Diabetes mellitus.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feststellen von Diabetes
BeitragVerfasst: 18.01.12, 14:35 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 16.01.12, 09:37
Beiträge: 20
Woran merke ich es körperlich das ich an Diabetes leide?Soll man sicherheitshalber mal beim Arzt nachhacken?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feststellen von Diabetes
BeitragVerfasst: 18.01.12, 20:34 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.11.06, 11:35
Beiträge: 676
hallo stefanus23,

an diabetes leidet man nicht (höchstens psychisch).
die einen merken was (durst, vermehrtes wasserlassen)
die anderen gar nichts. so wie ich, da wurde es durch blutuntersuchung festgestellt.
also bei einer jährlichen blutuntersuchung oder bei auftretenden beschwerden.
bei typ 1 kann das durch fehlendes insulin allerdings schnell gehen und das merkt man drastisch.

gruss rudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!