Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - was ist mit mir los? unterzuckerung?
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 20:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: was ist mit mir los? unterzuckerung?
BeitragVerfasst: 02.05.11, 18:59 
hallo liebe comunity,

ich bin neu hier im forum und habe direkt ein anliegen. es geht hierbei um mich selber und ich wollte dazu mal eure meinung hören. auch weis ich, dass für eine genaue diagnose ein besuch beim arzt unumgänglich ist.

ich arbeite seit ein paar monaten wieder (7 monate arbeitssuchend nach meiner ausbildung) vollzeit. bei der arbeit ist mir jetzt schon oft aufgefallen, dass mir oft die kraft fehlt. wenn ich kurz gesessen habe und wieder aufstehe ist mir leicht schwummerisch. bei der bestriebsärztlichen untersuchung stellte dieser bereits einen niedrigen blutdruck fest. also schob ich das bisher darauf zurück. bis heute.

ich muss aber dazu sagen, das ich heute noch nicht viel gegessen hatte.

nach 2 stunden arbeit gings mir urplötzlich immer schlechter. schwindelgefühl, kräfte waren auf einmal weg und meine hände fingen langsam an zu kribbeln. nen arbeitskollege meinte zu mir ich sehe sehr blass aus. also bin ich an die frische luft. das hat aber nicht wirklich viel geholfen. das kribbeln in den händen wurde immer schlimmer und meine finger wurden auch sehr kalt. ich bin dann mit einem kollegen zur leitstelle. da fing das kribbeln dann auch im gesicht an und ich hatte schwierigkeiten vernünftig zu sprechen. ich hab immer nur wortbrocken, aber nie ganze sätze rausbekommen. ich hab mich teilweise wie benommen gefühlt.

ich hab mich dann auf den boden gelegt und füße nach oben. mir kam es allerdings vor, als würde sich das kribbeln weiter verschlimmern und setzte mich wieder auf. hab dann von nem anderen kollegen nen schokoriegel bekommen. und es hat keine 10min gedauert das es mir wieder einigermaßen gut ging. der betriebsarzt war auch kurz da und hat blutdruck gemessen. da er ja von meinem niedrigen blutdruck wusste hat er nichts besonderes feststellen können. er meinte es lag daran das ich heute noch nicht soviel gegessen hatte. jedenfalls ging das kribbeln recht zügig wieder zurück (aber noch nicht ganz) und das schwindelgefühl war auch vorrüber. ich hab dann noch 2 käsebrötchen gegessen und mir gings wieder einigermaßen. bin dann wieder zurück an die arbeit und ne stunde später wurde mir wieder etwas lau. ich wurde dann nach hause geschickt ud mach mir nun so meine gedanken.

es kommt öfter mal vor das ich nicht sehr viel vor der arbeit esse, aber so extreme symptome hatte ich noch nie.

nun wollte ich mal um eure meinungen bitten. ich glaube viele von euch kennen sich da mitunter besser aus. dennoch weis ich das ein besuch beim arzt eh nicht unumgänglich bleibt um genau zu ermitteln "was mir fehlt"

bis dahin

edit: was mir dazu noch einfällt. nachdem es mir wieder einigermaßen gut ging bin ich total müde geworden. ich hatte echt schwrierigkeiten meine augen offen zu halten. das wollte ich noch hinten dran hängen, kann ja sein das es hilft.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.11, 10:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 964
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Hallo matze,

aufgrund der geschilderten Befindlichkeitsstörungen und eines gelegentlich zu niedrigen Blutdrucks
kann niemand definitiv etwas ableiten. Mögliche Unterzuckerungen (Werte < 50 mg/dl) lassen sich nur mit Blutzuckertest belegen oder ausschließen. Tests kann man auch in Apotheken machen lassen, wenn man z.B. keine Möglichkeit hat, ein Blutzuckertestgerät zu benutzen oder einen Arzt aufzusuchen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.11, 18:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.03.07, 18:35
Beiträge: 603
WICHTIG:
Dann messen, wenn die Beschwerde AKUT auftritt! 5 Minuten danach können alle Parameter schon wieder völlig normal sein, also z.B. Blutdruck wie auch Blutzucker und was sonst noch infrage kommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!