Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Untersuchung zum Thema Diabetes & Lebensqualität
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 08:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.04.11, 17:50 
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner Bachelorarbeit im Fach Psychologie an der Leopold-Franzens Universität Innsbruck führe ich eine Untersuchung mit Diabetes-Patientinnen und -patienten durch.

Ziel der Studie ist es, Faktoren zu identifizieren, die einen Beitrag zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität von Diabetikern leisten.

Für die Untersuchung suche ich Diabetes-PatientInnen, die bereit sind, an meiner Studie mitzuwirken.
Der Zeitaufwand für das Ausfüllen des Fragebogens beträgt etwa 5 Minuten.

Die Daten werden in anonymisierter Form zu statistischen und wissenschaftlichen Zwecken verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Zuordnung zwischen den Daten und Personen ist also ausgeschlossen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich bei meiner Untersuchung unterstützen!

Hier der Link zum Fragebogen:

http://2fragen.de/fbr/11cq

Viel Spaß beim Ausfüllen!

Die Ergebnisse sende ich Ihnen im Anschluss an die Untersuchung gerne zu – senden Sie mir dazu bitte eine kurze e-Mail an annika.lasshof@student.uibk.ac.at.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung und schöne Grüße,
Annika Laßhof

(Posting genehmigt durch Admin Dr. Jäckel)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.04.11, 18:37 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.03.07, 18:35
Beiträge: 603
Moin Annika,

wahrscheinlich bin ich ein bisschen dumm, denn ich raff solche Fragebögen nicht. Und Du machst mich kein bisschen schlauer :-(

Welche Behandlungsform wird bei Ihnen angewandt, wird da z.B. gefragt. Mit dem Lesen einiger Beiträge hier würde sich Dir erschließen, dass wir hier weit überwiegend nicht behandelt werden, sondern uns behandeln.
Eine andere eben so schlaue Frage: Hilft Ihnen der Besuch von Selbsthilfegruppen beim Umgang mit Ihrer Diabetes-Erkrankung? - Super! So werden ausgerechnet Mitglieder einer offensichtlich sehr aktiven Selbshilfe-Gruppe gefragt, bei der in jedem Thread mehrfach eindeutig klar wird, dass und wie jemand vom Mitlesen und Mischreiben profitiert. Und damit beantwortet sich auch gleich die Frage danach, ob wir von anderen Unterstützung bekommen. Wofür sonst lesen und schreiben wir hier mit? Und was liest Du, und was willst Du auswerten?


Praktisch alle übrigen Fragen außer denen zu Typ und Dauer des Diabetes (Spitze: Seit wieviel Jahren haben Sie Gestationsdiabetes?) passen auf Gesunde genauso wie auf alle denkbaren Chroniker und Behinderte. Nur die wichtigste Frage, nämlich die nach dem Therapie-Ergebnis, kommt an keiner Stelle vor. Warum ist die so wichtig? Weil die Ergebnisse nicht nur unsere Perspektiven bestimmen, also was wir noch so an Folgekrankheiten sammeln, sondern auch die akute Entwicklung der Beschwerden von schon bestehenden Folgekrankheiten, z.B. von PNP häufig schon bei HBA1cs unter 6,5!
Und während die meisten, die ich mit HBA1c bis gut 7 kenne, meistens normal munter ihre Tage erleben, sind die Leute, die ich mit 8 und mehr kenne, die meiste Zeit ihrer Tage physisch schlapp - und in der Folge natürlich auch mental schlapp.


Warum wird die Kernfrage zum Fragebogen-Thema fein sauber ausgespart?

Bin neugierig, Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!