Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Gestationsdiabetes, man ne frage wegen eienr Beobachtung
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.11.10, 12:28 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.04.05, 13:44
Beiträge: 127
Hallo,
ich bin mit dem 4 Kind schwanger (29 ssw) und habe nun eine Gestationsdiabetes entwickelt.
Eine Ernährungsumstellung brachte schnell zu tage das meine nüchtern werte morgens zu hoch sind und eben auch nicht durch die Ernährung in den griff zu bekommen sind (liegen zwischen 95 und 110).
Seit Dienstag spritze ich vor dem Schlafengehen 5 Einheiten Insulin, aber es tut sich nichts an den Werten.
Ich wunder mich zwar, vermute aber das ich einfach noch nciht richtig eingestellt bin.

Was ich jedoch beobachtet habe.

In den ersten tagen der Ernährungsumstellung hatte ich immer wieder ein zwicken und stechen im linken Oberbauch.
Ich hatte das schonmal, nur wesentlich heftiger und meine Hausärztin vermutete damals eine Bauchspeicheldrüsenentzündung.
Besätitgte sich jedoch nciht und das ganze verschwand wieder.

Wie gesagt, am Anfang der Umstellung trat es auch auf und nun wenn ich Insulin spritze.
Kurz nach dem spritzen fängt das zwicken und stechen wieder an, nur 2-3 Minuten und dann ist ende.

Ist das normal oder ist das etwas dem man nachgehen sollte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.11.10, 16:41 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.03.07, 18:35
Beiträge: 603
Moin Yvonne,

wenn Du jeweils nach den Mahlzeiten keine Spitzen über 140mg/dl produzierst (höchste Spitze meistens um 1 Stunde nach dem Essen, einfach mal schauen), brauchst Du dich für die 95-110 nicht besonders zu sorgen. Ok, wenn frau schon so hoch startet, treibt schon wenig Brot oder Brötchen ne Stunde nach dem Essen über 140: also ggf. entsprechend weniger Brot=Zucker auf den Teller nehmen.

Insulin ist das einzige den Blutzucker senkende Medikament, das in der Schwangerschaft zugelassen ist. Und abgesehen von sehr seltenen und heftigen allergischen Reaktionen macht es eigentlich nichts nebenwirkliches.
Wenn sich an den Morgenwerten nichts tut, spritzt Du zu wenig oder/und brauchst inzwischen mehr. Aber bevor Du es vorsichtig in 2er-Schritten erhöhst, würde ich an Deiner Stelle so 1-2 Uhr bei der Nacht messen. Das ist etwa die Zeit des geringsten Insulinbedarfs, und ich würde nur so viel erhöhen, bis der BZ in dieser Zeit noch so bei 70-80 bleibt. Wahrscheinlich musst Du ein bisschen ausprobieren.

Weiter munteres Brüten, Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.10, 14:29 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 11.08.06, 11:16
Beiträge: 964
Wohnort: Rhld.-Pfalz
Yvonne hat geschrieben:
Wie gesagt, am Anfang der Umstellung trat es auch auf und nun wenn ich Insulin spritze.
Kurz nach dem spritzen fängt das zwicken und stechen wieder an, nur 2-3 Minuten und dann ist ende.

Ist das normal oder ist das etwas dem man nachgehen sollte?


Normal ist das nicht, aber Insulin ist schwerlich für das Zwicken und Stechen ursächlich.
Man sollte bei Nachhaltigkeit der Irritation schon nachgehen.

Zum optimalen Insulinmanagement gehört etwas Geduld. Das Ziel der Euglykämie erreicht man halt nur mit Ausprobieren ( z.B. Veränderung der Insulindosis, Spritzessabstand).

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!