Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Kopfhaut pellt sich nach dem Waschen ab
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 09:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.05.17, 14:30 
Offline
noch neu hier

Registriert: 21.05.17, 13:55
Beiträge: 2
Hallo liebe Forengemeinde,
das ist mein erster Beitrag hier. Per SuFu konnte ich kein ähnliches Problem hier finden.

Vorgeschichte:
Ich habe schon im Alter von ca. 17 Jahren erblichbedingten Haarausfall bekommen und trage nun seit 3 Jahren eine Glatze (1mm Frisur) und bin 23 Jahre alt.
Mir wurde vor einigen Jahren bereits von einem Hautarzt gesagt, dass ich ein leichtes Seborrhoisches Ekzem habe, was aber nicht weiter dramatisch war.
Hin und wieder hatte/habe ich ein paar Schuppen, aber nichts auffällig Schlimmes.

Ich habe mich vor kurzem dazu entschieden eine sogenannte Mikropigmentation durchführen zu lassen. D.h. eine Art "Haar-Tattoo" bei der mein Ober- und Hinterkopf kleine Haarstoppelähnliche-Pigmente mit einer feinen Nadel bekommt.

Das eigentliche Problem:
bestand auch schon vor diesem Eingriff, wird jetzt jedoch erst problematisch für mich.
Und zwar pellt sich meine Kopfhaut fast ausschließlich am gesamten Oberkopf nachdem ich sie Wasche. Obwohl ich sehr vorsichtig vorgehe passiert das alleine schon durch das Wasser an sich. Jegliche Shampoos verschlimmern den Effekt jedoch zusätzlich. Das ist derzeit besonders schlimm für mich weil die eingestochenen Pigmente dadurch wieder zu einem großen Teil verschwunden sind und der Eingriff ja nicht gerade günstig war.
Eine Hautärztin meinte vor einer Woche nach einem kurzen Blick ebenfalls, dass es ein leichtes Seborrhoisches Ekzem wäre, da ich auch an Stirn und im Gesicht leicht trockene Haut habe, und hat mir u.a. Kortisonsalben verschrieben.

Selbst durch diese gibt es keine Besserung (nur Kopfschmerzen).
Ich bin mittlerweile total ratlos und verzweifelt! :( Wenn meine Kopfhaut normal trocken ist sieht man eigentlich gar nichts. Alles wirkt normal und gut. Aber sobald ich sie wasche kann man die Haut (oder Schuppen? Talg?) regelrecht abstreifen (sehr schmierig).
Ich habe extra Bilder angefügt und hoffe sehr, dass mir irgendjemand einen Hinweis geben kann, was da nicht stimmt!

Vielen Dank im Voraus u. einen schönen Sonntag noch

https://www.image-load.net/show/img/wIRbYsUbbY.jpeg
https://www.image-load.net/show/img/LrAYFD71nI.jpeg
https://www.image-load.net/show/img/APTnKGyVpJ.jpeg
https://www.image-load.net/show/img/AI43ibRu1o.jpeg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.17, 23:41 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.08.13, 09:26
Beiträge: 63
Das hört sich alles andere als gut an.. Wie geht es dir denn jetzt ? Hast du immer noch diese Beschwerden und was war es ?
Bei mir ist es so, dass ich manchmal so komische Flecken im Gesicht bekomme (Rötungen Gesicht) aber ich habe da meine Creme die ich vom Arzt habe, wenn ich die Stelle dann eincreme, wird es nach und nach besser.
Aber bei dir hört es sich ja schon echt krass an, da würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen. Der kann dich am besten beraten und dir ein Mittel verschreiben.

Ich würde damit nicht spielen, wer weiß was da alles noch passieren kann.
Wäre aber echt total nett den Stand der Dinge zu erfahren.

_________________
„Wer nicht weiß, was er selber will, muß wenigstens wissen, was die anderen wollen“


Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 25.05.17, 01:36, insgesamt 1-mal geändert.
unerwünschter Link entfernt - Forenregeln beachten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.08.17, 13:31 
Offline
noch neu hier

Registriert: 21.05.17, 13:55
Beiträge: 2
Hi Steffi!

ich bin immer noch nicht weitergekommen mit meinem Problem. Die Hautärztin damals hat mir Produkte gegen Seborrhoisches Ekzem und u.a. Cortison verschrieben. Cortison hab ich erst gar nicht weiter genommen. Die Diagnose war auch nur per Auge ruckzuck.
Ich habe die letzte Zeit meine Glatze nur mit warmen Wasser vorsichtig gewaschen und abgetupft. Damit wird das Problem allerdings nur aufgeschoben. Denn sowie ich dann irgendwann wieder ein Shampoo benutze (ich hab echt alle möglichen ausprobiert), pellt sich die Haut wieder sofort ab, als hätten sich fettige Talgschichten abgelagert, die man normalerweise nicht sieht und nur darauf warten sich dann abzulösen. Das ist eine richtig schmierige Schicht. Aber hat man auf den Bildern ja bereits gesehen.
Ärgerlich ist für mich natürlich dabei, dass das immer zulasten meiner Pigmente (vom "Haar-Tattoo") geht.

Ich werde nochmal einen anderen Hausarzt aufsuchen. Bis ich dann einen Termin bekomme wird wahrscheinlich wieder Monate dauern. Aber dann werde ich darauf pochen zu erfahren was genau da eigentlich los ist. Mit Proben etc.

Rötungen hab ich auch oft im Stirnbereich. Wenn ich irgendeine Mandelöl-Creme o.ä. draufmache beruhigt sich das wieder nach einer Std.


Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!