Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - juckende Kopfhaut und Schuppen wie Schnee - bitte um Hilfe
Aktuelle Zeit: 18.11.17, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.03.16, 13:34 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.10.15, 09:16
Beiträge: 33
Wohnort: Hockenheim
Hallo,

ich wende mich heute mit einem für mich sehr belastenden Thema an die anwesenden Hautärzte oder Spezialisten, Leidensgenossen oder Heiler.

Bereits vor 10 Jahren fing mein Leidensweg an, ich bekam trockenen Kopfhaut und Schuppen. Wie jeder rannte ich in den Supermarkt und wollte mir mit üblichen Schuppenshampoos helfen. Doch es wurde und wurde einfach nicht besser, eher immer schlimmer. Die Entwicklung brachte mich zum Hautarzt, der mich mit einer Salbe für die Kopfhaut und der Empfehlung mit Olivenöl auf dem Kopf zu schlafen. All das war für mich mit langen Haaren nicht wirklich lange praktikabel und half auch nicht wirklich. Ich fand bei meinem Friseur Trost und Hilfe. Damals mit einem Haarwasser und Balsam für die Kopfhaut einer bestimmten Produktserie. Damit war mir geholfen.
Zwischenzeitlich ist nun das Haarwasser schon einige Haare nicht mehr auf dem Markt, und seit letztem Jahr haben sich die Zusammensetzungen des Balsams wohl auch geändert oder es hilft schlichtweg nicht mehr.

Seit nun 10 Monaten wir meine Kopfhaut immer schlimmer, immer schuppiger, immer roter und juckender.
Und in diesen Monaten hatte ich nun Kontakt mit so ziemlich jedem gängigen Spezialshampoo aus der Apotheke und vom Hautarzt, habe Hausmittel wie Ei, Quark und Öl auf dem Kopf. Alles hilft sehr kurzfristig und ich denke "ja, das ist endlich die Lösung", doch schon beim weiteren Gebrauch wirkt es kaum mehr oder gibt nur kurz Linderung.
Nach jeder Haarwäsche (und ich reduzieren schon die Häufigkeit auf 2 Mal die Woche) spannt die Kopfhaut sofort, juckt und schuppt sich, auch bei zig Sorten von Babyshampoo ohne irgendetwas drinnen.

Morgen habe ich einen weitern Termin bei Hautarzt, ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

Lt. Hautarzt 1 soll es keine Schuppenflechte sein und auch keine Pilzerkrankung. Die Shampoos dagegen habe ich auch schon alle durch.

bitte, bitte, kann mir jemand mit rat zur Seite stehen, denn ich riesel hier alles voll, und finde es selber so ekelig :-(.

Vielen Dank.

Der Glotzblock

_________________
präoperative Werte:
links +5,50 cyl-1,25 Add+1,5
rechts +4,75 cyl -0,50 Add+1,5

postoperative Werte:
links +0,75 cyl-1,25 Add+2,0
rechts -0,25 cyl -0,75 Add+2,0

gefühlt normalsichtig :-) Visus 125%!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.16, 15:07 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 27.06.15, 07:01
Beiträge: 55
Wohnort: Bonn
Ich bin da kein Profi aber solche Tinkturen können das ganze Problem auch verschlimmern.Dein Körper reagiert mit verschiedenen Warnsignalen wenn ihm etwas Fehlt.
Schmerz ist ja auch nur ein überlegensinstinkt des Körpers, er sagt dir egal was du da tust lass es sofort sein es ist nicht gut.
Genauso kann es sich auch mit den Schuppen verhalten bzw der Trockenen Kopfhaut, deinem Körper fehlt etwas und die Partie die es benötigt zeigt dir das was nicht stimmt.
Vielleicht liegt es einfach nur an deiner Ernährung, oder dein Körper stellt bestimmte Stoffe nicht her die dafür wichtig sind. Die du dementsprechend (weil dein Körper es nicht tut, weil er es vielleicht nicht kann) anderweitig besorgen musst.

Ich will damit nur sagen das das ein problem nicht nur eine Seite hat es kann auch an mangelnder Ernährung oder falscher Ernährung liegen oder einfach nur das fehlen bestimmter stoffe im Körper. Das sollte dir ein Arzt aber auch sagen können vielleicht währe es sinnig mehrere Ärzte und/oder am besten Dermatologen zu Rate zu ziehen. Vielleicht ist das Problem nicht die Kopfhaut sondern der Magen oder keine Ahnung welches Organ. Natürlich kann es auch an der Haut an sich liegen, eine besondere Form der Neurodermitis vielleicht denn so wie du das beschreibst erinnert es mich an Neurodermitis, ich bin aber kein Fachmediziner und habe auch keine Heilausbildung etc genossen das Problem ist nur zu lösen in dem du dich einfach mal durchchecken lässt vom Kleinen Zeh bis zu Haarspitze! Ich habe auch mal was von Omega3 Fettsäuren im Zusammenhang mit Trockener Haut gelesen aber kann da nicht mehr viel zu sagen (einfach zu lange her) Es hilft dir nur der Arzt bzw. mehrere Ärzte spezialisten, auf Wunderheiler würde ich bei dem was du schon versucht hast verzichten!

_________________
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.16, 15:45 
Offline
Interessierter

Registriert: 11.02.16, 09:03
Beiträge: 7
Hallo,

Du solltest , nachdem Du bereits vieles ausprobiert hast, einen Arzt/Ärztin für Naturheilverfahren oder TCM aufsuchen, jedenfalls einen Mediziner/In, der/die ganzheitlich arbeitet. :|

Probleme mit der Haut sind meistens nicht nur äußerlich zu therapieren sondern ganzheitlich. Ein Versuch ist es auch wert, auf eine basische Ernährung umzusteigen.
Aber, obwohl ich nur Laie bin, würde ich Dir abraten dies und das auzuprobieren, das kann deinem Körper möglicherweise mehr schaden als nützen.

LG
Gundi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.16, 16:30 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.10.15, 09:16
Beiträge: 33
Wohnort: Hockenheim
Hallo,

Ich komme gerade vom Hautarzt, es ist das seborrhoische Hautekzem.

Jippi, würde ich fast sagen, da ich jetzt endlich weiß was es ist und Linderung durch Medikation in Sicht ist. Es gab eine Tinktur aus Olivenöl und Acid Salicyl sowie ein Shampoo mit Teebaumöl, um den eventuell vorhandenen Hefepilz, welcher nun massenhaft miteinhergeht zu eleminieren.

Auf Wikipedia habe ich nachgelesen, das dieses nette Ekzem sich wie meine Rosacea gerne ab dem 4. Lebensjahrzent breit macht, und es keine wirkliche Erklärung für die Herkunft gibt und keine wirkliche Lösung zur Heilung. Na prima, so hatte ich mir die zweite Lebenshälfte nicht vorgestellt. Ob sich noch andere Mängel dazu gesellen?

Mittlerweile habe ich die Tinktur schon auf dem Kopf, soll ca 2-3 mal pro Woche über Nacht einwirken, danach mit dem neuen Shampoo und mildem Babyshampoo abwechselnd gewaschen werden.
Ich werde den Fortschritt berichten.

Vielen herzlichen Dank für die Anregungen hier. Ich bin von Kopf bis Fuß durchgecheckt aus anderen Gründen und erfreue mich ansonsten bester Gesundheit.
Wenn diese Hautreizungen, so will ich sie mal nennen, jetzt in den Griff zu bekommen sind, dann möchte ich weder an meiner Lebensweise noch an meiner Ernährung etwas ändern. Bisher haben sich Allergien und Unverträglichkeiten noch von mir fern gehalten. Außer die Sonne, deren übermäßige Einstrahlung ich heute meide. Hüte stehen mir gut :lachen:

Bis bald, Tanja

_________________
präoperative Werte:
links +5,50 cyl-1,25 Add+1,5
rechts +4,75 cyl -0,50 Add+1,5

postoperative Werte:
links +0,75 cyl-1,25 Add+2,0
rechts -0,25 cyl -0,75 Add+2,0

gefühlt normalsichtig :-) Visus 125%!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.06.16, 15:29 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.10.15, 09:16
Beiträge: 33
Wohnort: Hockenheim
Hallo,

auch hier wollte ich mal ein kurzes Update geben.

Nachdem ich nun die Tinktur brav 3 mal die Woche angewendet habe und eine merkliche Besserung erst nach drei Wochen auftrat, habe ich nun die Anwendung nach Anraten des Hautarztes auf 1 mal pro Woche reduziert.
Ich darf nun selber herausfinden, wie oft ich das dann noch brauche. Kann sein, das es sich im Sommer noch weiter reduziert und im Winter bei zu trockener Umgebungsluft wieder erhöht.

Auf jeden Fall bin ich das Jucken fast los, und die Schuppen ganz los.
Das Shampoo mit Teebaumöl soll ich ganz absetzen und nur noch mildes Babyschampoo verwenden. Auch nach Bedarf.

Heute kann ich also berichten, es gibt Hoffnung auf Linderung und Besserung!!!

Sonnige Grüße
Tanja

_________________
präoperative Werte:
links +5,50 cyl-1,25 Add+1,5
rechts +4,75 cyl -0,50 Add+1,5

postoperative Werte:
links +0,75 cyl-1,25 Add+2,0
rechts -0,25 cyl -0,75 Add+2,0

gefühlt normalsichtig :-) Visus 125%!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.17, 10:41 
Offline
noch neu hier

Registriert: 24.05.17, 08:48
Beiträge: 1
Super das freut mich, ich habs auch geschafft (ist zwar schon länger her, aber freue mich auch noch immer darüber)

Bei mir wars so, dass ich durch die falschen Pflegeprodukte eine richtig gereizte Kopfhaut hatte...war gerötet und juckte wie verrückt. Nur durch Shampoowechsel hats bei mir nicht geholfen...
Hab dann all die Produkte verbannt, da dort doch teilweise sehr schlechte Inhaltsstoffe drinn sind (hab die Liste von dieser Seite unerwünschter Link entfernt)
Danach hab ich mit verschiedenen Naturtinkturen, einer Ernährungsumstellung gemacht und begann zu Laufen um den Stress abzubauen.
Man glaubt gar nicht wie viel Power in der Natur steckt :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.06.17, 06:42 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.05.15, 14:39
Beiträge: 19
Wohnort: Kassel
ich würde immer zum artzt gehen der kennt sich aus !

_________________
Es ist oft gut seine Meinung zu sagen, aber manchmal solltest Du Deine Meinung für dich behalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.06.17, 14:42 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 21.03.05, 11:49
Beiträge: 401
Wohnort: in Sachsen-Anhalt
Ich nehme eine Lösung mit den Wirkstoffen Betamethason, Betamethason dipropionat, Salicylsäure. Das ist das Einzige, was hilft. Die Schuppen verschwinden wunderbar und bleiben Wochen oder Monate weg.

_________________
-Nutze das Leben ständig-du bist länger tot als lebendig.-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!