Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Praxis des Intensivtransports
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 03:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Praxis des Intensivtransports
BeitragVerfasst: 12.06.12, 19:47 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 17.08.05, 17:36
Beiträge: 496
Wohnort: Wiesloch (Baden-Württemberg)
Praxis des Intensivtransport, heist das Buch das ich euch heute hier empfehlen will. Patienten, die auf einer Intensivstation liegen, sollten im Idealfall nicht transportiert werden. Aufgrund veränderter Organisationsstrukturen im Gesundheitswesen mit Zentrenbildung und zunehmender Spezialisierung von Krankenhäusern, werden Intensivtransporte aber immer häufiger erforderlich. Der Transport von einer in die andere Klinik erfolgt meist bodengebunden, oder auch mit den Möglichkeiten der Luftrettung. Beim Transport eines Intensivpatienten handelt es sich immer um Hochrisikotransporte, die eine besondere Fachkenntnis des begleitenden Personals erfordern, denn häufig sind die Patienten beatmet und benötigen eine Vielzahl hochwirksamer Medikamente, deren Zufuhr während des Transports nicht unterbrochen werden darf.



Die Übergabe des Patienten erfolgt auf der Intensivstation, wo zuvor eine Vielzahl von Vorbereitungen durch das Pflegepersonal getroffen werden müssen. Dazu gehören u.a. das Aufziehen der erforderlichen Medikamente, Lagerung des Patienten, Sicherung der Infusions- und Beatmungsschläuche. Intensivtransporte werden in Deutschland in sehr unterschiedlichen Strukturen organisiert. Alle Transporte werden von Rettungsdienstpersonal begleitet, deren intensivmedizinisches Wissen sehr variiert.



Damit an die Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Krankenpflege an der Schnittstelle „Intensivtransport“ optimal funktioniert, finden sich im vorliegenden praxisnahe Informationen über



- Organisation, Vorbereitung und Durchführung des Intensivtransports

- Ausgewählte intensivmedizinische Krankheitsbilder

- Lufttransport und Transport von Früh- und Neugeborenen

- Spezielle pflegerische Aspekte beim Intensivtransport

- Tipps im Umgang mit speziellen Situationen

- Komplikationen und Komplikationsmanagement

- Kontrollfragen und Lösungen

Die Inhalte orientieren sich an den Vorgaben des DIVI Kurses „Intensivtransport“ und gehen auf die Besonderheiten für die o.g. beiden Berufsgruppen ein. Die systematische und praxisnahe Darstellung und die Kontrollfragen am Ende eines Kapitels ermöglichen rasches Lernen und Merken bzw. dienen der Wissensüberprüfung.

Das Werk richtet sich an alle Rettungsdienstmitarbeiter und Pflegekräfte einer Intensivstation, die intensivpflichtige Patienten vor, während oder nach einem Transport betreuen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Spaß beim lesen.

Uwe

_________________
Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie / Rettungsassistent


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!