Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Glaskörperabhebung...
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 06:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glaskörperabhebung...
BeitragVerfasst: 21.09.17, 08:45 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.06.13, 11:38
Beiträge: 745
..hat man bei mir gestern diagnostiziert. Trat ganz plötzlich am Wochenende auf, dass sich wabernde Wasserflecken mit Radnetzspinnen vor meinem Auge ein Stelldichein gaben. Visusabfall auf 0,8, Druck 17 bzw. 18 mmHg
Das mit den Sehstörungen hat sich nicht mehr gelegt (wie erhofft), deshalb hab ich gestern morgen einen Termin erbeten und für 16 Uhr bekommen.

Das Sehen ist für mich als Oppicker extrem störend, denn ich kann nun kaum noch ein dreckiges Brillenglas von einem sauberen unterscheiden. Habe Tropfen erhalten, von denen ich mir nicht viel erwarte. Ich solle mich körperlich und nervlich nicht zu sehr belasten und sofort kommen, wenn sich eine Verschlechterung ergäbe.
Am Status quo ist wohl nichts zu verbessern, oder? So wie es jetzt ist, ist es echt schlecht für meine Arbeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glaskörperabhebung...
BeitragVerfasst: 21.09.17, 15:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4685
HGA (Ablösung des hinteren Glaskörpers) ist ein physiologischer Alterungsprozess. Löst sich der GK ab, ohne an der Netzhaut zu ziehen, ist die Sache recht glimpflich, wenn auch lästig. Die zunehmende GK-Verflüssigung lässt das Problem der Floater (Glaskörperflocken, die stören) im Alter geringer werden, aber weg geht es selten ganz. Größere Floater können gelasert werden oder mit Feinnadel abgesaugt werden, der gesamte Glaskörper kann auch entfernt werden. All diese Eingriffe haben aber Risiken, insbesondere die Netzhautablösung, und sollten deshalb gut überlegt werden.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!