Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Cornea Ausdünnung durch trockene Augen
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 18:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.07.17, 13:23 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.06.16, 07:51
Beiträge: 61
Ich habe nun schon mehrere Studien gesehen, wo von Ausdünnung der Hornhaut durch länger anhaltende entzündliche Prozesse am/im Auge gesprochen wird. Da ich auch schon seit Jahren immer wieder trockene/brennende Augen habe und meine zentrale Hornhautdicke mit unter 500µ schon sehr niedrig ist, frage ich mich ob es hier eine Verbindung gibt.
Kann die Ausdünnung nur die Epithelschicht betreffen oder auch darunter liegende Schichten beeinflussen? Wäre somit ein durch entzündete Augen entstehender Keratokonus (der glaube ich hauptsächlich durch eine Schwäche der Stroma entsteht?) möglich bzw. ein fortlaufende Ausdünnung der gesamten Hornhaut?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.17, 16:41 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.11.16, 16:14
Beiträge: 18
Hallo. Eine Verdünnung der Hornhaut ist beim trockenen Augen nicht zu erwarten. Bei sehr seltenen Fällen (wo der Tränenfilm nicht mehr am Auge vorhanden ist) können durch Blinzeln die Augenlider zunächst die Epithelschicht dann die unteren Schichten abschaben bzw. zerreissen. Bei diesen Prozessen kann es zu einer Verdünnung kommen eventuell und zu Hornhautnarben. Aber bis es dahin kommt wird man schon beim Augenarzt sein, weil es Schmerzen verursacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.17, 17:20 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.02.05, 00:03
Beiträge: 2221
Liebe/r wissen1,

Sie sollten endlich aufhören, ständig Dr. Google zu befragen. Selbstverständlich findet man im Internet immer mehr Berichte über schlimme Erkrankungen. Da diese von Laien geschrieben werden, können Laien sie auch nicht wirklich zuordnen - und schon entstehen Missverständnisse.

Deshalb vertrauen Sie bitte endlich Ihren Augenärzten und uns hier, die wir Ihnen jetzt oft genug gesagt haben, dass man durch ein trockenes Auge selbiges nicht verliert. Ein trockenes Auge ist primär einfach nervig und störend, aber nicht gefährlich.
Es gibt Formen des trockenen Auges, die mit einer bestimmten Grunderkrankung (meistens ganz bestimmte rheumatische Krankheiten), bei denen es selten zu einem sogenannten Hornhautulcus, zu Narben und anderen Problemen kommen kann. Es kommt aber dabei nicht zu einer generellen Ausdünnung der Hornhaut, die man in der Topographie messen könnte bzw. würde sondern nur zu punktuellen Problemen. Würde so etwas bei Ihnen vorliegen, wäre Ihr Augenarzt schon auf die Idee gekommen, weitere Diagnostik (rheumatologisch) zu machen. Aber selbst mit einer solchen Erkrankung wären Sie weit davon entfernt, Ihr Auge oder Ihr Augenlicht zu verlieren.
Das alles hat Ihnen Dr. Google nicht mitgeteilt, oder?

Nochmal: Trockene Augen sind unangenehm, aber sie sind nicht gefährlich!
Das Einzige, was Sie WIRKLICH tun müssen, ist die von Ihren Ärzten verordneten Augentropfen regelmäßig anzuwenden.

Bitte beherzigen Sie diesen Ratschlag! Dr. Google ist kein guter Arzt und außerdem ein Pessimist und Verbreiter von Fake-News!

Und falls Ihre Gedanken sich auch weiterhin ständig um diese Erkrankung drehen und Sie Ängste entwickeln, sollten Sie in Betracht ziehen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.17, 17:36 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.06.16, 07:51
Beiträge: 61
Danke für die Informationen, aber ich glaube als Nicht-Betroffener kann man sich nicht vorstellen was es heißt vom Aufstehen bis zum Schlafen gehen brennende Augen zu haben. Es ist an manchen Tagen wirklich kaum auszuhalten.
Wie könnten meine Gedanken sich nicht jeden Tag hier rum drehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.17, 18:18 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.02.05, 00:03
Beiträge: 2221
Wissen Sie, ich habe eine andere chronische Erkrankung, die mich belastet und in meiner Leistungsfähigkeit oftmals stark einschränkt. Trockene Augen kenne ich außerdem. Insofern kann ich so einiges nachempfinden und weiß, wie es sich anfühlt, etwas zu haben, was stört und Sorgen macht. Ja, auch ich kenne diese kreisenden Gedanken.

Und ich kann Ihnen versprechen, dass Ihre Erkrankung Ihnen hauptsächlich deshalb so viele Probleme und Ängste bereitet, weil Sie ihr den Raum dafür lassen. Wenn Sie aufhören, ständig daran zu denken, werden Sie merken, dass sie problemlos damit leben können und dass die trockenen Augen eigentlich gar nicht so tragisch sind, wie Sie derzeit glauben. Halten sie sich an die Therapievorgaben (und das wirklich ganz exakt) und versuchen Sie ansonsten, die ganze Sache möglichst zu vergessen. Es hilft!

Ich spreche da aus eigener, misslicher Erfahrung - Sie dürfen mir also gerne glauben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.17, 18:49 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.06.16, 07:51
Beiträge: 61
testacc01 check mal deine PNs. Wüsste gerne mal wie das Ikervis bei dir wirkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!