Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Wie wirkt eine Narkose auf die Augen?
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 23:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.06.16, 12:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.06.16, 12:42
Beiträge: 6
Hallo,

mich würde aus medizinischer Sicht interessieren, ob und wie eine Narkose auf die Augen/Sehbahn wirkt?
Der Hintergrund ist: Ich leide an Epilepsie und kriege, warum auch immer, totale Panik wenn helles Licht auf meine Augen trifft - vor allem wenn diese geschlossen sind. Es passiert reflexartig, ich kann es nicht ändern- Irgendwas in meinem Gehirn dreht da durch. Ich bin kein Experte, aber ich denke, ich bin zu lichtempfindlich. Bei Geräuschen ist es auch schlimm (Indoorkonzerte gehen zb gar nicht), aber bei Licht ist es am schlimmsten.
Ich mache mir nun Sorgen wegen dem großen Lichteinfall in Kombination mit der Muskellähmung meiner Augenlider während einer bevorstehenden OP.
Daher die Frage: Wirkt die Narkose auf die Neurotransmitter, die an der Reizweiterleitung von Licht ins Gehirn beteiligt sind? Oder treffen die Lichtreize während der OP ungehemmt in meinem Gehirn ein?
In dem Fall würde ich gerne einen Augenschutz während der OP tragen, denn ich möchte auf keinen Fall das Risiko eingehen, deswegen bei der OP Panik zu empfinden und evtl. sogar aufzuwachen!

Ich wäre euch total dankbar, wenn jemand hier etwas dazu wüsste. Danke für euer Fachwissen!!
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.16, 17:23 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:24
Beiträge: 2034
Hallo gleami,

die Narkosemittel wirken auf die Großhirnrinde, teilweise auch auf tiefere Strukturen. Sie "schalten" Bereich aus, die für Wachheit wichtig sind. Dann "schälft" der Patient. Die Funktion der Augen: Umwandlung des einfallenden Lichtes in elektrische (neuronale) Reize, die an tiefere Strukturen und an die Hirnrinde weiter geleitet werden, wird zunächst nicht beeinflusst. Gleiches gilt für akustische Reize, die ebenfalls weiter geleitet werden.

Was Sie beschreiben, ist aber eine komplexe Reaktion des Gehirns. Aus Ihrer Schilderung würde ich nicht entnehmen, dass allein Reize des Sehnervs der artige Reaktionen auslösen. Dazu ist ein gewisser Grad an "Wachheit" erforderlich. Dass Sie allein von dem in das (geschlossene) Auge einfallende Licht wach werden oder gar eine weiter gehende Reaktion ausgelöst werden kann, ist m.E. nicht zu erwarten. In der Narkose werden Sie auch von relativ starken Schmerzreizen etc. nicht wach.
Gute Besserung und alles Gute für den geplanten Eingriff und die Narkose wünsche ich Ihnen
MfG W.Gahbler
----------------------

Hinweis unter Bezug auf §7(3) der Berufsordnung für Ärzte:
1. Der voranstehende Beitrag ist eine allgemeine Stellungnahme, die, ausgehend von Ihrer Anfrage mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst wurde.
2. Bitte wenden Sie Sich unabhängig davon persönlich zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an eine Ärztin oder einen Arzt Ihres Vertrauens!
_________________
aus der Gemeinschaftspraxis
Dr.W.Gahbler/F.Becker/Dr.K.Sieben/R.Simon
http://www.schmerzkreis.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.16, 18:06 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

ergänzend sei noch hinzugefügt, dass je nach Klinik bzw. je nach OP-Gebiet die Augenpartie zum Schutz vor Hornhautschäden dick abgepolstert wird. Da dringt dann definitiv kein Lichtschein mehr durch.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.16, 11:17 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.06.16, 12:42
Beiträge: 6
Hallo,

vielen Dank für Ihre beiden Antworten! Sie haben mich schon mal sehr beruhigt. Ich finde es toll, dass man in diesem Forum so schnell mit so kompetenten Antworten rechnen kann.

Eine Frage hätte ich noch: Es gibt ja sogenannte "Awareness", Wachheit während der Narkose. Angenommen, aus irgendeinem Grund würde das bei mir auch passieren. Könnte ich dann aufgrund der Wirkung der Narkose trotzdem damit rechnen, dass ich während der Awareness etwas "belämmert" bin? Dass ich also nicht in helle Panik ausbreche, weil ich die Augen nicht öffnen kann? Wirkt die Narkose also trotz Awareness-Gefahr beruhigend? Oder kann/soll ich beim Anästhesiegespräch fragen, ob die Narkose ein Beruhigungsmittel enthält?

Vielen Dank nochmal.
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.16, 18:25 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:24
Beiträge: 2034
Hallo gleami,

alle Narkosemittel sind zunächst auch Beruhigungsmittel. Bei entsprechend hoher Dosis führen sie zum Schlaf. Awareness gibt es grundsätzlich schon, ist aber doch wirklich selten. Problematisch kann es in schwierigen Kreislaufsituationen (Schock etc.) werden, wenn man die zusätzlichen negativen Auswirkungen der Narkosemittel auf die Kreislaufsituation vermeiden möchte: Ddann kann es sein, dass man zu wenig Narkosemittel gibt.
Bei einer "normalen" Narkose gibt es aber mehrere Hinweiszeichen, die eine zu niedrige Dosis anzeigen bevor der Patient wirklich wach wird und dies bewußt wahrnimmt. Auch da sind Iher Sorgen eher unbegründet, möchte ich meinen.
Nochmals alles Gute wünsche ich Ihnen
MfG W.Gahbler
----------------------

Hinweis unter Bezug auf §7(3) der Berufsordnung für Ärzte:
1. Der voranstehende Beitrag ist eine allgemeine Stellungnahme, die, ausgehend von Ihrer Anfrage mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst wurde.
2. Bitte wenden Sie Sich unabhängig davon persönlich zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an eine Ärztin oder einen Arzt Ihres Vertrauens!
_________________
aus der Gemeinschaftspraxis
Dr.W.Gahbler/F.Becker/Dr.K.Sieben/R.Simon
http://www.schmerzkreis.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.06.16, 12:23 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.06.16, 12:42
Beiträge: 6
Lieber Herr Gahbler,

vielen Dank für Ihre beruhigende Antwort! Sie haben mir sehr geholfen. Ich hoffe, ich kann mich nun entspannen und keine Angst mehr vor der Narkose haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!