Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Rückenlage
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 17:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rückenlage
BeitragVerfasst: 05.12.08, 17:38 
Offline
Interessierter

Registriert: 11.06.08, 12:56
Beiträge: 12
Wohnort: Magdeburg
Welche folgen hat es wenn ein bewusstloser Verletzter bis zum eintrefen des Notdienstes in Rückenlage liegt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.12.08, 18:01 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 20.03.08, 16:18
Beiträge: 91
Die tatsächlichen Folgen lassen sich natürlich nicht pauschalisieren, allerdings birgt die Rückenlage bei Bewusstlosen hohe Risiken.
Zum einen kann in Rückenlage bei nicht überstrecktem Kopf die Zunge die Atemwege verlegen. Zum anderen besteht bei Bewusstlosen immer die Gefahr, dass sie erbrechen. In Rückenlage führt dies dazu das das Erbrochene leicht in die Lunge gelangt und dort massive Schäden (Aspirationspneumonie) anrichtet.
Bewusstlose mit suffizienter Atmung und Herz-Kreislauf Funktion, sollte man als Hilfeleistender also möglichst frühzeitig in die stabile Seitenlage bringen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!