Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Ganglien
Aktuelle Zeit: 20.10.17, 17:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ganglien
BeitragVerfasst: 08.09.11, 14:46 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.09.11, 14:37
Beiträge: 1
Hallo!

Ich wende mich mit einem histologischen Problem an euch und zwar folgendes:
was ein vegetatives und Spinalganglion von einander unterscheidet ist mir prinzipiell klar. Im Histokurs an unserer Uni hatten wir für beide Sachverhalte Präparate. Im Hinblick auf die mündliche Physikumsprüfung wollte ich mich wieder mit den Unterschieden zwischen beiden vertraut machen, um diese differentialdiagnostisch voneinander abgrenzen zu können. Allerdings kann ich in keinem Buch eine wirkliche Hilfe entdecken, im Lüllmann-Rauch z.B. ist nur erwähnt, dass beide grundsätzlich sehr ähnlich sind, aber eine sehr unterschiedliche morphologische Anordnung aufweisen. Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass wir im Kurs das vegetative vom Spinalgangion durch die Anordnung der einzelnen Nervenzellperikaryien unterschieden haben,.. im einen waren diese mehr peripher im anderen so gut wie überall lokalisiert. Ich kann mich aber auch täuschen. Kann mir vielleicht irgendjemand weiterhelfen? Das wäre wirklich super nett und ich überaus dankbar!

Liebe Grüße :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ganglien
BeitragVerfasst: 04.12.11, 21:01 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 02.12.11, 20:31
Beiträge: 96
Das ist recht einfach:

In Spinalganglien liegen die pseudounipolaren Nervenzellen in Gruppen. Sie haben einen hellen Kern und einen deutlichen Nucleolus.
Diese Gruppen sind von vielen Mantelzellen umgeben (dicht gepackt).
In aller Regel keine Lipofuszingranula.

Demgegenüber liegen im vegetativen Ganglion einzelne multipolare Nervenzellen, die jeweils nur wenige Satellitenzellen um sich herum sammeln. Zudem sind oft Lipofuszingranula sichtbar.
Die Zellen sind außerdem weit voneinander entfernt.

Gleich noch zur Abgrenzung das sympathische Ganglion: dort liegen die Neurone dicht gepackt, aber nicht in Gruppen!

Folgender Algorithmus hilft:
dicht gepackte Neurone? => nein => vegetatives Ganglion (kaum bis keine Satellitenzellen)
||
\/
ja
||
\/
in Gruppen liegend? => nein => sympathisches Ganglion (einzelne Mantelzellen)
||
\/
ja
||
\/
Spinalganglion (viele Mantelzellen)


Und ja, das findet sich nicht in den Büchern.
Frau Lüllmann-Rauch ist leider in der Histologie sowieso keine große Hilfe. Sie beschreibt zwar alles haarklein, aber die Differentialdiagnosen sind nicht so dolle.

_________________
Medizinstudent-Beiträge geben meinen bisherigen oder für den Thread erworbenen Kenntnisstand wieder.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!