HomeStartseite Prostatitisforum
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Faszien: Probleme bei Definitionen
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 09:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Faszien: Probleme bei Definitionen
BeitragVerfasst: 01.03.17, 12:08 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.03.17, 11:58
Beiträge: 1
Hallo,

ich finde in verschiedenen Quellen zum Thema Faszien verschiedene Definitionen. Im Internet habe ich jetzt zus√§tzlich gefunden, dass anscheinend die umgangssprachliche Definition das Bindegewebe, das Organe, Muskelfasern, Gelenke und Nervengewebe umh√ľllt, ist. Dabei steht dann noch, dass streng genommen jedoch nur fl√§chige Platten des Bindegewebes als Faszien bezeichnet werden. F√ľr mich sind das jedoch komplett verschiedene Definitionen und welche sollte man verwenden, wenn man √ľber Faszien spricht?
Laut umgangssprachlicher Definition w√§re fast jedes weiche Bindegewebe Teil der Faszien. Nach anscheinend medizinischer Definition nur gro√üe Teile des weichen Bindegewebes, wobei ich diese Definition etwas merkw√ľrdig und unklar finde.

Kann mir da jemand Klarheit verschaffen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!