Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 01:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 04.03.11, 12:03 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.03.07, 19:16
Beiträge: 1738
Wohnort: Hannover
Mich würden die Studien ja wirklich sehr interessieren, denn oft sind diese im alternativmedizinischem Sektor von so schlechter Qualität, daß sie medizinisch- wissenschaftlichen Ansprüchen nicht genügen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 08.03.11, 19:29 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 24.01.05, 10:51
Beiträge: 31
Adromir hat geschrieben:
Mich würden die Studien ja wirklich sehr interessieren, denn oft sind diese im alternativmedizinischem Sektor von so schlechter Qualität, daß sie medizinisch- wissenschaftlichen Ansprüchen nicht genügen.


ja und ?

soll ich die 7GB an Daten hier reinposten ?

Grüsse
MG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 08.03.11, 19:36 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.03.07, 19:16
Beiträge: 1738
Wohnort: Hannover
Es gibt auch sowas wie Abstracts. Das reicht oft schon um die Qualität einer Studie zu beurteilen, da man da schon draus lesen kann, wie groß die Stichgruppe ist, ob randomisert und doppelverblindet gearbeitet wurde und was überhaupt untersucht wurde.

Da es in Diskussionen immer wieder gerne so ähnlich gemacht wird "Es gibt Beweise, ihr müsst euch nur selbst drum kümmern", verstehen sie bitte, daß ich da jetzt nicht so drauf anspringe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 25.08.11, 20:47 
Offline
noch neu hier

Registriert: 25.08.11, 20:16
Beiträge: 1
Meine Erfahrungen mit Pilzen!
Guten Tag!
Ich bin 52. Jahre alt und habe mein Leben lang auch körperlich schwere Arbeit geleistet.
Ungefähr vor 6. Monaten stieß ich auf ein Angebot mit gesunden Pilzen. Da ich in einem
Altersheim gearbeitet habe, weiss ich, wie unschön das Leben oft enden kann und sagte mir: Blos kein
Pflegefall im Alter werden. Also begann ich im Internet nach Alternativen zu suchen,um meinen Körper fit
und gesund zu erhalten,bis ins hohe Lebensalter. Seit 5. Monaten nehme ich regelmäßig ein Präparat mit
gesundem Pulver aus Pilzen. Als viele Kollegen mit Grippe durch die Gegend liefen, wartete ich vergebens
darauf, das es mich auch erwischt, so wie in jedem Jahr. Ich blieb fit und bekam nicht mal einen Schnupfen.
Besonders im rechten Knie verspürte ich schon seit längerem oft auch schon starke Schmerzen, heute bin ich seit
3. Monaten schmerzfrei.Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, fühle ich mich nicht mehr so kaputt und
bin einfach besser drauf.Das Wichtigste dabei ist: Diese Produkte sind alle keine Wunderheilmittel, sie helfen
lediglich unserem Körper das zu geben,was er braucht. Und bei regelmäßiger Einnahme,vernünftiger Ernährung
und ausreichend Bewegung kann jeder seinem Körper etwas Gutes tun. Daher bin ich auch Nebenberuflich
als Vertriebsmitarbeiter für solche Produkte tätig, um sie möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Und ich beziehe diese Produkte nicht aus deutschen Apotheken, da es erwiesen wurde, das diese Präparate oft nicht
mal die Hälfte Ihres Geldes wert sind, das wurde in vielen Testes bewiesen, zum Beispiel bei Vitamin-Tapletten, wie Mangnesium, Eisen usw. Die Pilzformen, die ich benutze werden schon seit 4. tausend Jahren angewand, auch
als begleitende Hilfe bei Heilungsprozessen, so wie in Japan bei der Krebstherapie, um die Auswirkungen einer
solchen Therapie zu lindern.
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen allzeit eine gute Gesundheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 25.08.11, 21:24 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4732
Sind Sie im Multilevel-Marketing tätig? Vielleicht für die malaiische Firma DXN?

Vielleicht schildern Sie als erstes, warum die Produkte die in deutschen Apotheken vertrieben werden, schlechter sind als die, die Sie selber verkaufen.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 25.06.14, 20:10 
Offline
Interessierter

Registriert: 13.07.13, 11:10
Beiträge: 15
Hallo zusammen!
Möchte das Thema erneut ansprechen. Mache seit fast 2 Wochen eine Therapie mit Reishi und Ganoderm, nehme zusätzlich noch Spirulina, die die Wirkungen der Pilze verringern sollen. Bisher ist mir noch nichts positives aufgefalen, eher nur negatives. Bin sehr müde und schlapp und teilweise quält mich auch Schwindel, Herpes labialis... :cry:
Mir wurden die Pilze empfohlen von einer Freundin, diese sehr begeistert davon ist. Ich wollte ein Versuch starten, weil ich ein paar kleinere manchmal auch größere Baustellen habe (Schilddrüsenunterfunktion, unreine Haut, Allergien wie Pollenallergie und Allergie nach Alkoholgenuss, Kreislaufprobleme, Obstipation).
Hat denn bereits jemand auch Erfahrungen gesammelt?Meine Freundin meinte, man sollte so eine "Kur" bis zu 3 Jahren machen.Finde es auch sehr kostenintensiv und man muss dauernd an die Pilze denken (z.b. in den Urlaub mitnehmen). Meine Frage an Erfahrene "Kurleute": Muss man die Pilze so lange nehmen?Kann man auch enfach damit aufhören wenn man keine Veränderungen merkt?
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, vielen Dank schon mal im Vorraus! :wink:
Grüße sonnile


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 31.01.16, 17:34 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.01.16, 17:25
Beiträge: 3
Gibt es eigentlich schon "aussagekräftige" Studien über die Wirkung dieser Pilze?

_________________
"Man muss sich die Frage stellen, wie weit im Leistungssport das Wettrüsten gehen kann."
- Stanislaw Tillich
Pulsmessung im Sport


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Ling Zhi Pilzen?
BeitragVerfasst: 18.07.16, 10:43 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.07.16, 09:20
Beiträge: 4
Hallo, Herr Dr. Flaccus,
hallo, Ihr Lieben,

zwar ist Ihre Anfrage nach Quellenangaben über den Einsatz von

Ling Zhi/Reishi/Ganoderma lucidum

bereits von 2011, ich habe sie aber erst heute gefunden!

Ein sehr gutes Buch ist

Moderne Mykotherapie
(Pilzheilkunde)
Der Gebrauch der Pilze in der Medizin
von Prof. Dr. med. Ivo Bianchi

das es allerdings wohl nur noch antiquarisch gibt!

Er schreibt in diesem Buch nicht nur über einen Pilz, sondern generell über den Einsatz der Heilpilze bei bestehenden Krankheiten ebenfalls, wie zur Vorbeugung!

Allein beim Ling Zhi/Reishi sind 38 wissenschaftliche Quellenangaben zu finden!

Auch sind die Inhaltsstoffe der jeweiligen Pilze aufgeführt und bei welchen bestehenden Krankheiten die jeweiligen Pilze eingesetzt werden!

Der Ling Zhi wird bereits seit 4000 Jahren in der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin) eingesetzt, alte Heilkundige wurden schon mit diesem Pilz abgebildet, in der heutigen Zeit wurde "das Wissen von damals" wissenschaftlich bewiesen!

Sie wissen doch sicher, daß damals die Heilkundigen nur bezahlt wurden, wenn die Patienten gesund blieben!
Mit diesem Hintergrundwissen ist der Einsatz von Ling Zhi - der damals nur Wohlhabenden vorbehalten war - umso wichtiger zu erachten!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!