Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Magnesium phosphoricum tropfen und Schmerzmittel?
Aktuelle Zeit: 24.10.17, 10:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.03.15, 23:03 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.14, 23:10
Beiträge: 23
Hallo,
Ich leide seit vielen Jahren jeden Monat unter sehr starken Regelschmerzen. Letzten Monat waren die Schmerzen so schlimm das ich Tramadol nehmen musste. Da ich nicht jeden Monat Schmerzmittel nehmen möchte habe ich als Alternative Magnesium phosphoricum gefunden. Allerding habe ich mir die Tropfen gekauft (wegen Milcheiweissallergie), die sind alkoholhaltig. Ich weiß im Vorraus nicht ob die Nr. 7 mir helfen wird, deswegen wäre es gut wenn ich zu Not noch ein Schmerzmittel nehmen könnte, falls die Schmerzen trotzdem noch so unerträglich sind. Ich hoffe aber ich komme ohne Schmerzmittel aus :roll:
Darf man die Tropfen zusammen mit Ibuprofen nehmen? Nicht falsch verstehen ich halte nichts von Schmerzmitteln, deswegen habe ich nach Alternativen geforscht. Ich möchte nur auf Nummer sicher gehen falls die Tropfen nicht ausreichend helfen. Gynäkologisch konnte nichts gefunden werden.
Danke schon mal im Vorraus,
Lg Anka


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!