Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Blutschau erlernen
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 03:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 25.01.14, 22:00 
Offline
noch neu hier

Registriert: 25.01.14, 21:40
Beiträge: 1
Guten Abend,
ich bin Heilpraktikerin mit dem Hauptgebiet der Heilkunde nach Hildegard von Bingen. Zu den Ausleitungsverfahren gehört auch der Aderlass, der mit der anschließenden Blutschau ausgewertet wird. Nun komm ich mit den allgemeinen Fachliteraturen nicht so wirklich weiter und bin mir unsicher, ob das was ich im Blut sehe Krankheitszeichen sind oder nicht. Aus diesem Grund suche ich eine/n Ärztin/Arzt oder Heilpraktiker/in, die mir die Blutschau erklärt bzw. darin unterrichtet.
Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 25.01.14, 23:33 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Naja, man zieht venöse Blut ab und schickt es ins Labor.
Alles anderes hat absolut keine wissenschaftliches Wert - es gibt ein Grund warum Adlerlass nur bei ganz wenige Krankheiten eingesetzt wird.
Weil alles anderes als Unnütz bewiesen ist. Kann ggf. sogar schädlich sein.
Sorry aber Blut ohne Ahnung abzunehmen und Geld dafür zu verlangen, finde ich komplett unethisch.
Zudem, trifft man ein Ader falsch, kontrahiert es. Und zack. Patient beschädigt.
Nichts für ungut, aber ich finde diese Frage sehr unverantwortlich.
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 11:33 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 24.01.14, 16:35
Beiträge: 39
Bin immer wieder schockiert mit welchen prästeinzeitlichen Methoden "Heilpraktiker" versuchen ihre Patienten zu kurieren.
Es ist kein Wunder, dass man das nicht in der Fachliteratur findet, es ist ja auch schon längst überholt! Erkrankungen, die sich im Blut mannifestieren kann man nur mittels moderner Labordiagnosik eindeutig festellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 12:46 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 06.08.13, 13:05
Beiträge: 1152
Bin auch schockiert, zumal es med. Kräften vorbehalten ist, Blut abzunehmen und diese dann im Labor auszuwerten bzw. auswerten zu lassen, vermute ich. Selbst wenn man eine Krankenschwester eingestellt wird, welche das Blut abnimmt, dann gehört es ebenso ins Labor, um daraus richtige Schlüsse zu ziehen, was am Blut in Ordnung oder nicht in Ordnung ist. Heikel heikel.... :?

_________________
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 17:05 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4726
Ein Heilpraktiker darf sehr wohl Blut abnehmen, er darf sogar Operationen durchführen.

Der Aderlass ist einer der Gründe, warum früher mehr Patienten durch ärztliche Behandlung starben als geheilt wurden. Die Homöopathie hat davon massiv profitiert, indem sie ihre Globuli einsetzte und auf andere Torturen verzichtete. Nichtstun ist eben meist besser als ein Aderlass. Medizinisch indiziert ist dieser mittlerweile nur noch bei wenigen Erkrankungen.

Eine wissenschaftliche Basis für die "Blutschau" würde mich interessieren. Gibts dazu seriöse Studien?

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 18:11 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3416
Zitat:
er darf sogar Operationen durchführen.


das wusste ich nicht, was dürfen die denn operieren :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 19:49 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Zitat:
Ein Heilpraktiker ..... darf sogar Operationen durchführen.

Hoffentlich nicht mit eine Uhrkette oder Säge und heißes Teer? (ja, hat man früher so gemacht - ohne Narkose, außer Schnapps).

Ja, Heilpraktiker dürfen natürlich Blut abnehmen, machen viele. Sie schicken es jedoch in einem Labor, der auch die Mediziner benutzen.

Jedoch gibt es eine kleine aber feine Unterschied zwischen Blutabnahme und Aderlass (ca. 0,5 - 1 Liter).
Heutzutage wird eine Kanüle zum Aderlass verwendet - das ist wo es anfängt, problematisch zu werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 19:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.11.06, 11:35
Beiträge: 676
Ein Heilpraktiker darf operieren, nur was ? ohne rezeptpflichtig Narkosemittel, ohne sterile
Umgebung, keine diagnostische Gerätschaften, keine chirurgische Ausbildung.
Bin gelegentlich bei einer Ärztin mit Naturheilverfahren, selbst die operiert nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 20:38 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 06.08.13, 13:05
Beiträge: 1152
Mich erschreckt es noch mehr und da schließe ich mich an die bereits gestellten Fragen an. Sicher ist bei vielen Leuten das Vertrauen in die "Schulmedizin" flöten gegangen, aber dennoch lasse ich vom Hokuspokus die Finger weg, so sehr man sich auch in der Notsituation sieht, endlich die Schmerzen loszuwerden, seien es auch nur die Symptome. Und Globuli ....nunja, ich sehe es ja in der Familie wie dieses Döschen bzw.Röhrchen die Runde macht. Nee, also da ist mein Vertrauen überhaupt nicht vorhanden. Man kam mir schon mit "Heilsteinen". Man muss ja nur fest genug dran glauben, ich glaube nur was ich sehe und wo es nachvollziehbar ist, wie es heilt oder während der langsamen Heilung ertsmal die Symptome, also Schmerzen zumindest lindert.

_________________
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 26.01.14, 20:48 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Zitat:
Ein Heilpraktiker darf operieren, nur was ?

Habe mich auch gefragt - Warzen/Abszessen vielleicht? Zehennagel? Kann nur sehr oberflächlich sein.
Sie können ja - wie Heidu sagt - nicht an Narkosemitteln kommen.
Obwohl Chloroform nutzt man noch heute zum Carrerabahn putzen (funktioniert super) - Nachteil: ist ätzend. Buchstäblich.

Oder vielleicht wird meine obigen Beschreibung noch praktiziert??? Ist ja moderner als Aderlass.
Kleine Nachteil an diese Verfahren war jedoch, Mortalität war natürlich erm hoch.

Naja Schnuffeldi - man darf die Plazebowirkung nicht unterschätzen. Ist überraschend hoch (wie man an klinischen Trials sieht - 30-40% berichten unter Plazebo eine Verbesserung, auch bei Epilepsie, chronischen Schmerz- und Herzerkrankungen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 20.03.14, 21:25 
Offline
noch neu hier

Registriert: 20.03.14, 21:16
Beiträge: 2
Ob der Heilpraktiker wirklich operieren darf, frage ich mich auch momentan.. Ich kann mich jetzt nicht mehr erinnern, wo ich einen Artikel gelesen habe, dass sie einige Sachen nur beschränkt praktizieren dürfen. Ist es grundsätzlich möglich, dass sogar gesetzliche Bestimmungen exisitieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blutschau erlernen
BeitragVerfasst: 21.03.14, 04:47 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.03.07, 19:16
Beiträge: 1738
Wohnort: Hannover
patricia82 hat geschrieben:
Ob der Heilpraktiker wirklich operieren darf, frage ich mich auch momentan.. Ich kann mich jetzt nicht mehr erinnern, wo ich einen Artikel gelesen habe, dass sie einige Sachen nur beschränkt praktizieren dürfen. Ist es grundsätzlich möglich, dass sogar gesetzliche Bestimmungen exisitieren?

Das Heilpraktikergesetz

Ansonsten sollte man sich vor Augen halten:

1. Das Heilpraktiker keine qualifizierte Ausbildung benötigen
2. Es für den Heilpraktiker auch keine einheitliche, eimem festgelegten Curriculum folgende Ausbildung gibt
3. In der gesundheitsamtlichen Überprüfung (die man so oft wiederholen kann, wie man will), nicht die Qualifikation abgeprüft wird, sondern ausgeschlossen werden soll, daß der Prüfling keine Gefahr darstellt
4. Heilpraktiker nicht der Dokumentationspflicht unterliegen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!