Standardansicht
Antwort erstellen

Magen-Meridian - stärkste Therapieblockierung?

24.06.13, 01:14

Guten Morgen,

ich habe eine Frage zu folgender Aussage:

"Vor allem aber ist er [Anm.: Der Magen-Meridian] das wichtigste Ausgleichsreservoir, von dem aus den übrigen elf Funktionskreisen [Anm.: Meridianen] die aus der Nahrung kommende Energie zugeführt wird. "Ist die energetische Konstellation des orbis stomachi erst einmal zugrunde gerichtet, so lässt sich schwerlich noch irgendeine der Hundert Arzneien anwenden.", besagt das Yizong bidu, die "Pflichtlektüre" aus der medizinischen Überlieferung.
Diese Aussage deckt sich mit den Erfahrungen [...], dass [...]" ein blockierter Magen-Meridian die stärkste Therapie-Blockade darstellt (aus Gründen der besseren Lesbarkeit abgekürzt).
(Auf die Quelle verzichte ich an dieser Stelle bewusst.)

Kann mir jemand hier Näheres dazu sagen?

Wieso ist ein blockierter Magen-Meridian so eine starke Therapie-Blockade? Und wieso stellt er vor allen Dingen auch so eine starke Therapie-Blockade für die Behandlung aller anderen Meridiane dar?

Und wie wäre eine solche Magen-Meridian-Blockade zu beheben?

Vielen Danke für Ihr Engagement :-)

MfG

Lotusblume

Re: Magen-Meridian - stärkste Therapieblockierung?

24.06.13, 12:46

Das ist ja interessant - würde ich wirklich auch gerne wissen.
Antwort erstellen
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!