Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Akkupunktur bei Spannungskopfschmerzen
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 15:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.06.16, 11:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 06.06.16, 10:35
Beiträge: 8
Hallo zusammen,

ich kenne mich mit Akkupunktur leider gar nicht aus und wende mich daher an euch. Und zwar geht es nicht um mich selbst, sondern um meinen Bruder.
Bis vor 4 jahren ging es ihm gesundheitlich gut, ab und an hatte er mal Kopfschemerzen, aber das ist ja normal. Dann fing es aber vor ca. 4 Jahen an, dass
er über Kopfschmerzen, Schwindel und verschwommenes Sehen klagte. Die Kopfschmerzen (vor allem Schmerzen im Bereich der Schläfen, dort auch anschwellende
pochende Adern) hielten sich oft über tage/wochen. Er war bei verschiedenen Ärzten, die ihm alle nicht wirklich weiterhelfen konnten. Zwischenzeitlich ging es ihm besser,
die Schmerzen kamen nur noch selten und dann besonders im Zusammenhang mit Stress. Inzwischen hat er wieder öfter Kopfschemrzen, die nun von einem Neurologen als normale
Spannungskopfschmerzen eingestuft wurden. Meine Frage ist nun also, ob jemand mir sagen kann, ob Akkupunktur für diese Art von Kopfschmerz sinnvoll ist? Ob es
mögliche negative Wirkungen geben kann? Und wieviel eine Sitzung in etwa kostet?
Ich freue mich auf Antworten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.16, 13:48 
Offline
Interessierter

Registriert: 13.07.16, 13:40
Beiträge: 6
Wohnort: Hamburg
Ich habe einige Akkupunktursitzungen hinter mir und die wurden alle von der Krankenkasse übernommen.
Da ich nicht genau weiß, was "Spannungskopfschmerzen" sind, also, ob es sich da um Kopfschmerzen hervorgerufen durch Stress handelt, kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Bei mir kamen die Schmerzen durch Medikamente und die Akkupunktur hat es leider nur noch schlimmer gemacht :(
Aber um dich zu ermutigen: Ich habe einige Freund*innen, die genau das Gegenteil behaupten und deren Kopfschmerzen auch von woanders herkommen :)

_________________
Die schlimmsten Fehler werden gemacht, in der Absicht, einen begangenen Fehler wieder gutzumachen.

Jean Paul


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.09.16, 09:59 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.09.16, 08:56
Beiträge: 14
Echt ein interessanten Thema, was hier angesprochen wurde. Meine Mutter klagt auch regelmäßig über starke Migräne und die Medikamente, die Sie gegen die Kopfschmerzen nimmt, schlagen ihr ziemlich auf den Magen und ihre Konzentration.

Ich werde ihr mal von der Akkupunktur Methode erzählen. Vielleicht hat sie damit ja eine geeignete Alternative gefunden. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.17, 07:31 
Offline
Interessierter

Registriert: 04.08.14, 07:34
Beiträge: 17
Ich mache gerade Akkupunktur gegen Spannungskopfschmerzen.
Habe teilweise das Gefühll, dass es besser geworden ist.
Dass es negative Wirkungen geben kann, habe ich noch nie gehört.
Die Preise nach meiner Erfahrung sind zwischen 25 und 65 Euro pro Sitzung.
Es sollte 10 mal gemacht werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.08.17, 11:37 
Offline
Interessierter

Registriert: 17.08.17, 11:29
Beiträge: 16
Hey,

wie schön, dass ich direkt dieses Thema gefunden habe :)
Ich leider durch meine Arbeit am Computer auch öfter unter Spannungskopfschmerzen
aber auch unter stressbedingter Migräne, sie sehr oft in Zusammenhang mit meiner Periode auftritt.

Ich bin erst relativ spät zur Akkupunktur gegangen (als ich meinen Hausarzt wechselte) und mir hat es nur gut
getan. Die Prozedur an sich entspannt mich sehr und beugt neuen Kopfschmerzen vor und meine Schultern
sind nicht mehr so fest und angespannt.

Generell sollte man sich auch mal öfter eine Auszeit gönnen, wenn man weiß, dass man in dieser Hinsicht
empfindlich ist, da Stress auch immer ein sehr großer Faktor ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.08.17, 11:37 
Offline
Interessierter

Registriert: 17.08.17, 11:29
Beiträge: 16
Schade..ich sehe erst jetzt, dass der letzte Beitrag schon etwas älter ist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.17, 22:38 
Offline
noch neu hier

Registriert: 26.10.17, 22:30
Beiträge: 3
Hallo.

Ich selbst habe keine Erfahrungen mit Akkupunktur. Meine Mutter war aber bzgl. ihrer Kopfschmerzen zur Akkupunktur und soweit ich weiß, fand sie es damals nicht schlecht. Sie war der Meinung es hätte geholfen. Ob es Einbildung war, kann ich leider nicht sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.17, 05:55 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 30.08.13, 22:50
Beiträge: 154
Die Probleme können auch von einem blockierten Atlas sein. Sobald der gelöst ist, sollten die Probleme besser werden bzw. verschwinden. Entweder kann es ein Physiotherapeut oder ein Osteopath.

Einen Osteopathen aufzusuchen ist bei solchen Problemen, sowieso angebracht. Akupunktur kann auch dabei helfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.11.17, 18:28 
Offline
Interessierter

Registriert: 03.11.17, 19:40
Beiträge: 15
Also ich kann aus Erfahrung sagen, dass Akupunktur für jegliche Art von Schmerzen hilft! Frag am besten mal beim Arzt nach.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!