Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - funny Kanäle, HCN Kanäle
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 09:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: funny Kanäle, HCN Kanäle
BeitragVerfasst: 21.03.08, 11:44 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.03.05, 13:03
Beiträge: 27
Hallo zusammen,
ich sitze gerade an den Vorbereitungen zur Wiederholungsklausur in Zellbio und bearbeite dazu die Klausur die ich vor wenigen Wochen zu diesem Thema verhauen habe.
Wo ich mir sehr unsicher bin ist folgender Fragenkomplex:

"Im Sinusknoten folgt nach der beendigung eines APs nicht eine Phase der Ruhemembranpotentials, sondern statt dessen die .... "(langsame spontane diastolische Depolarisation, hba ich mir gedacht).

"Der wichtigste Kanaltyp in dieser Phase ist der (abkürzung) .... "(lf-funny-HCN-Kanal, meine Vermutung).
Dieser wäre ja dann für Kalium und Natrium permeabel und nun wurde gefragt:
"Geben Sie an, welche Permeabilität funktionell wichtiger ist und begründen sie dies kurz".
Dazu hab ich jetzt einiges durchsucht und mal meine Unterlagen gewälzt, aber leider nichts gefunden was mir das näher bringt ausser einem Vermerk bei Wikipedia wo steht: durch den Na-Einstrom tritt die Depolarisation schneller ein.

Hat jemand von Euch dazu eine Idee?
Und noch eine Frage: Warmu heissen diese funny-Kanäle eigentlich funny-Kanäle???

VIelen Dank im Voraus!

Gruß

Ulli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.03.08, 20:11 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 08.11.07, 17:29
Beiträge: 133
Guten Abend paramed911,

so aus dem Stehgreif könnte ich Ihnen auch nicht sagen, welche Permeabilität wichtiger ist. Ich werde nochmal meine Bücher welsen und vielleicht finde ich was! Unnütz sind aber wohl beide nicht :wink:

Warum die so heißen, ist historisch bedingt. Als die Kanäle zum ersten Mal in Kaninchen (glaub ich), war es so merkwürdig, das Sie bei Hyperpolarisation offen sind und sonst zu. Das war halt "lustig"....
Ähnlich der Anekdote zum Thema TOLL-like Rezeptoren in der Biochemie :D

Frohe Ostern...

MfG Julian Müller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.03.08, 20:39 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.03.05, 13:03
Beiträge: 27
Guten Abend,
das macht die Nomenklatur schon wesentlich plausibler. Ist glaube ich bei uns hier in Aachen in der Vorlesung auch nicht näher erläutert worden, jedoch fällt es mir in aller Regel leichter Dinge im Kopf zu behalten die ich auch verstanden habe, bzw. deren Zusammenhänge mir klar oder zumindest bekannt sind.
Bis dahin schonmal vielen Dank für die Mühen! Auch Ihnen ein frohes Osterfest

Gruß

Ulli Welfers


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.03.08, 12:10 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 08.03.05, 13:03
Beiträge: 27
Update:
Ein Kommilitone hat seine Klausur mal eingescannt und rundgeschickt und hat die volle Punktzahl für die Antwort bekommen, dass die Permebailität für Natrium wohl wichtiger ist. Die Begründung lautet: "Durch Öffnung des If-Kanals kommt es zur Depolarisation. Ausserdem entsteht dabei ein Na-Strom."
In meinen Augen etwas knapp die Begründung und trägt nicht übermässig zum Verständnis bei, aber wie sagt man so schön "im Medizinstudium muss man auch mal Dinge einfach nur so hinnehmen und lernen können".

Ein frohes Osterfest!

Ulli Welfers


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.03.09, 19:26 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.03.09, 17:22
Beiträge: 516
Okay, es ist zwar schon ein Jahr her, aber vielleicht liest das hier bei Bedarf noch Jemand;-)
Also die funny channels sind eingtl Kationenkanäle, jedoch treten fast nur Na-Ionen durch. Natürlich ist deren Permeabilität wichtiger, denn dadurch kommt es zur Depolarisation, man nennt diesen Strom auch Schrittmacherstrom!
Woher der Name "funny" kommt, weiß ich nicht mehr genau, jedoch entstand er, weil etwas an diesem Kanal einfach "komisch" war, ich glaube sogar es war einfach der Aufbau. Bin mir da aber nicht mehr sicher!
lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.09, 16:52 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 20.03.08, 16:18
Beiträge: 91
Nunja fragliche Ionenkanäle haben ja als Funktion das Auslösen einer langsamen spontanen Depolarisation. Insofern ist klar, dass funktionell der Na-Strom wichtiger ist, da dieser depolarisierend wirkt, während der K-Ausstrom der ebenfalls über diese Kanäle erfolgen kann, repolarisierend wirkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!