Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Interferon
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 09:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Interferon
BeitragVerfasst: 08.07.12, 09:27 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.07.12, 09:15
Beiträge: 1
hallo,

ich hoffe ich bin in diesem Forum halbwegs richtig mit meiner Frage:

Durch Interferon hochregulierte Enzymsysteme spielen eine wichtige Rolle im antiviralen Abwehrmechnismus. Ihre Aktivität ist allerdings auch höchst riskant für die Zelle. Wie werden nicht infizierte Zellen vor der Wirkung derartiger antiviraler Enzyme geschützt?

Das ist eine der Vorbereitungsfragen für meine Immunologieklausur und ich weiß nicht so richtig, was ich mit dieser Frage anfangen soll, weil INF ja eigentlich gerade dafür von virusinfizierten Zellen ausgeschütet wird, um diese besonderen Enzymsysteme in nicht infizierten Zellen hochzuregulieren, um eine weitere Ausbreitung der Viren im Körper zu verhindern. ich könnte daher nur antworten, dass die Produktion von IFN durch die Erkennung von PAMPs durch mehrere RRR's reguliert wird.

Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

Grüße

Bücherwurm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!