Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Kardioinhibitorische Synkopen Asystolie bei 10j. Jungen
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 00:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.07.13, 16:32 
Offline
Interessierter

Registriert: 30.07.13, 13:32
Beiträge: 15
Hallo. Mein Sohn (10 j.) leidet seit ca.2 Jahren unter kardioinhibitorischen vasovagalen Synkopen mit Asystolie und Krampfanfall.
In dieser Zeit hatte er 5 spontane Synkopen(eine mit Gehirnerschütterung)und 1 beim jetzt begonnen Stehtraining. Auslöser sind immer unterschiedlich.
In kardiologischer Behandlung ist er seit Mai 2013
Beim Kardiologen wurde 2x eine Kipptischuntersuchung gemacht, bei der er beim 1.mal nach 20 min. synkopiert ist und beim 2.mal nach 5 min.
Aufgezeichnet wurde eine Tachykardie von 110/min, eine rasch sich entwickelnde Bradykardie und Asystolie von 12,8sec. Er hat eine kurze Prodomalphase und wird komplett bewusstlos.
Therapie ist jetzt erst mal tägliches Stehtraining , begonnen mit 5min und Steigerung auf 30min.
Nach 2 Monaten ist er erst bei 15 min., oft hat er dabei Symptome sodaß er abbrechen muss.
Im täglichen Leben treten noch Prodomal-symptome auf.

Meine Frage ist jetzt eigentlich, ob auf ihn irgendwann ein Schrittmacher zukommt, wenn die Therapie nicht anschlägt oder wird das bei Kindern generell nicht gemacht. Im Internet findet man dazu ja die verschiedensten Empfehlungen.

Vielen Dank für eine Antwort xxxjulie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.13, 17:50 
Offline
Administrator

Registriert: 15.09.04, 09:49
Beiträge: 7270
Wohnort: Bad Nauheim
Zitat:
Die ventrikuläre Schrittmacherstimulation wirkt der kardioinhibitorischen Komponente einer Reflexsynkope entgegen. Sie ist bei extrem ausgeprägter Symptomatik bei [sog.] blassen Reflexsynkopen des Kleinkindes eine Therapieoption .[...]
In den Leitlinien für die Implantation eines Schrittmachers oder eines automatischen Cardioverters/Defibrillators (AICD: „automatic implantable cardioverter defibrillator“) ist ein Trend zur Primärprävention bei Patienten mit einem erhöhten Risiko für den plötzlichen Herztod zu verzeichnen [20]. Allerdings liegen für Kinder und Jugendliche keine randomisierten klinischen Studien vor. Daher wird oft eine individuelle Entscheidung unter Abwägung verschiedener klinischer Parameter und Risikofaktoren gegenüber Komplikationen im Zusammenhang mit einer AICD-Implantation (z. B. inadäquate Schockabgaben) erfolgen.
Quelle: Synkopen im Kindes- und Jugendalter, Diagnose, Differenzialdiagnose und Therapie, in Zeitschrift: Monatsschrift Kinderheilkunde 2012/5: 499-514, Autor: PD Dr. B.C. Donner, G. Hessling, K.G. Schmidt

_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jäckel
www.medizin-forum.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.13, 18:34 
Offline
Interessierter

Registriert: 30.07.13, 13:32
Beiträge: 15
Hallo Hr.Jäckel,

Vielen Dank für ihre schnelle aussagekräftige Info.

Eine Frage schließt sich für mich noch an: wenn er eine Synkope hat muß er ja schnellstmöglich in die waagerechte Lage. Was passiert denn, wenn er nicht in die waagerechte kommt(z.Bsp. auf der Treppe) und der Oberkörper erhöht bleibt. Regeneriert sich der Körper trotzdem (eventuell nur verzögert) oder kann das gefährlich werden.?

Herzlichen Gruß xxxjulie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.09.13, 11:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 30.07.13, 13:32
Beiträge: 15
Mittlerweile ist mein Sohn bei seinem Stehtraining bei 30 min angekommmen.
Das hat auch 2x funktioniert. Allerdings fühlt er sich hinterher richtig schlecht.

Jetzt hat er wieder 3 tage hintereinander das Training nach durchschnittlich 16 min abgebrochen, mit starken Symptomen.

In 2 wochen hat er nun den nächsten Kontrolltermin beim Kardiologen. Ich bin im Moment ziemlich unsicher ob die Therapie angeschlagen hat und was auf ihn zukommen kann.

Gruß xxxjulie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!