Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Herzrasen durch Antibiotika
Aktuelle Zeit: 12.12.17, 23:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Herzrasen durch Antibiotika
BeitragVerfasst: 28.12.12, 11:48 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.12.12, 13:28
Beiträge: 8
Hätten wir die Kardiomyopathie nicht bei einer Routineuntersuchung festgestellt, wäre er wohl daran gestorben, ohne dass jemals jemand was davon mitbekommen hätte. Er wurde nach dem Herzrasen untersucht, ohne Befund auch 3 Wochen später war alles noch okay.

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass unser Kind sein ganzes Leben das Antibiotika genommen hat, welches wahrscheinlich der Auslöser für das Herzrasen war. Ebenso wurde auch der Betablocker das ganze leben genommen. Es ist ja erwiesen, dass Kardiomyopathien von Überempfindichkeitsreaktionen aufgrund Antibiotika ausgelöst werden kann oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Herzrasen durch Antibiotika
BeitragVerfasst: 28.12.12, 19:48 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 23.02.06, 22:06
Beiträge: 493
Wohnort: Niederkassel
Hallo Mandy,

ihre Aussage, dass ein Antibiotikum der Auslöser für eine Kardiomyopathie sein könnte, ist im Thread ja schon beantwortet worden. Diese Aussage lässt sich nicht auf ihr KInd übertragen.
Ich würde Ihnen raten, sofern sie es noch nicht veranlasst haben, mit dem Behandlungszentrum Kontakt aufzunehmen und ihre unbeantworteten Fragen dort zu stellen.

Ich kann nur von der Klinik in der ich gearbeitet habe schreiben, dass es dort den Eltern auch Jahre nach dem Verlust ermöglicht wird, im Gespräch mit dem behandelnden Arzt unbeantwortete Dinge zu klären. Dort sind die Ansprechpartner, die die Befunde und den Krankheitsverlauf in der Patientenakte abrufen können. Sie können Ihnen Antworten geben, vielleicht immer noch keine zufriedenstellende aber sicher realistischer als hier ohne genaue Kenntnisse über die genauen Diagnosen mit allen Komplikationen, allen Befunden und ihrem Verlauf.

Liebe Grüße

_________________
Birgit Höveler
DMF-Moderatorin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!