Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Herzkrankes Kind im Bauch Wer hatte selbe Diagnose?
Aktuelle Zeit: 24.10.17, 09:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.10.11, 09:51 
Offline
noch neu hier

Registriert: 21.10.11, 09:43
Beiträge: 1
Wessen Kind wurde auch als Neugeborenes am Herzen Operriert?
Hallo ,ich bin jetzt 29ssw und ich weiss nun schon seit 7 wochen das meine Kleine am Herzen einen Fehler hat.....
Zu unserer Diagnose
AV Kanal hypoplast , Loch im Herzen 9mm.Truncus mündet in Aorta,Aorta ascendens
Mir ist auch bekannt das sie sofort nach der Geburt in die Herzklinik muss...
und operriert werden muss...Jede woche die näher rückt steigt die Angst um die kleine ....
nun würde ich mich gerne austauschen mit Müttern, wo auch sofort das Kind in der Herzklinik operriert werden musste....

Wann habt Ihr entbunden?
Innerhalb welcher Zeit wurde das Baby operriert?
Wo wurde es operriert?
Ist alles gut verlaufen? Wann war es dann zu hause?

Wer kann was zur Diagnose sagen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.10.11, 23:06 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 23.02.06, 22:06
Beiträge: 493
Wohnort: Niederkassel
Hallo schnuggitucki,

Ich kann mir gut vorstellen wie angstvoll und unsicher sie sind. Mein Sohn hat einen sehr komplexen Herzfehler, ein unventrikuläres Herz und ist mehrmals entlastend operiert worden.

Sie beschreiben auch einen sehr komplexen Herzfehler, eine genaue Beurteilung in wieweit der Herzfehler operiert werden kann muss in einem spezialisierten Kinderherzzentrum erfolgen. Wird es sicherlich auch, der normale Weg ist, dass der Gynäkologe einen Herzfehler vermutet und an den Pränataldiagnostiker überweist, der wiederum involviert sehr schnell einen Kinderkardiologen. Durch diverse Ultraschalluntersuchungen wird der Verdacht erhärtet. Sie als zukünftige Mama sollten zu dem jetzigen Zeitpunkt schon Kontakt zu einem auf komplexe Herzfehler spezialisierten Herzzentrum ( das sind nur sehr wenige wie z.B Kiel, Sankt Augustin, Berlin oder Gießen) haben.

Austausch mit betroffenen Eltern ist in der Phase sehr hilfreich und unterstützend und finden sie den Herzfehler betreffend im http://www.hlhs.de. Hier ins Deutsche Medizinforum finden nur ganz selten Eltern mit einem solch komplexen Herzfehler her, die an einem Erfahrungsaustausch interessiert sind.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute

_________________
Birgit Höveler
DMF-Moderatorin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!