Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Neues von den Diagnosenfälschern
Aktuelle Zeit: 12.12.17, 11:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zweierlei Aufsicht
BeitragVerfasst: 26.10.16, 14:29 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
Die Grünen haben nachgefragt und, wie nicht ernsthaft anders zu erwarten war:
„Keine Änderung der Kassenaufsicht
Gesundheit/Antwort - 20.10.2016 (hib 615/2016)
Berlin: (hib/PK) Die unterschiedliche Aufteilung der Aufsicht über die gesetzlichen Krankenkassen nach Bundes- und Landesrecht hat sich aus Sicht der Bundesregierung bewährt. Mögliche Neuordnungen könnten aus verfassungsrechtlichen und praktischen Gründen schwierige Rechtsfragen aufwerfen, heißt es in der Antwort (18/9993) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (18/9859) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.
In vielen Fällen gelinge es in der Praxis, auf eine einheitliche Handhabung der Aufsicht hinzuwirken. So gebe es einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch der Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder. Die Treffen zwei Mal im Jahr dienten auch dazu, eine einheitliche Auffassung aller Aufsichtsbehörden zu Rechts- und Verfahrensfragen herbeizuführen.“
https://www.bundestag.de/presse/hib/201610/-/476530

Zweierlei Aufsicht ist zweierlei Einflussnahme. Hier im NRW- Land hat ganz offensichtlich Frau Kraft der AOK "beigestanden":
http://www.aachener-zeitung.de/news/pol ... 0#comments
Wenn nachgefragt wurde, kamen keine Antworten. So einfach geht das.

Das im o. a. Artikel im letzten Absatz angesprochene Urteil bzgl. Ausgleich für das J. 2013 fiel, wie ich heute lese, zu Ungunsten der klagenden AOK aus = des einen Freud, des anderen Leid.

Im November soll sich wieder zusammengesetzt und neu nachgedacht werden über den RSA.

Frdl. Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zweierlei Aufsicht
BeitragVerfasst: 26.10.16, 20:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4726
Christianes Herz hat geschrieben:
Hier im NRW- Land hat ganz offensichtlich Frau Kraft der AOK "beigestanden"
Halt Du sie dumm - ich halt sie arm. Politik, Kassen, KVen: das Triumvirat der Bösen.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zweierlei Aufsicht
BeitragVerfasst: 27.10.16, 08:57 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.06.13, 11:38
Beiträge: 799
Humungus hat geschrieben:
Halt Du sie dumm - ich halt sie arm. Politik, Kassen, KVen: das Triumvirat der Bösen.


Auf die Politik kann das Volk Einfluss nehmen. Vermutlich brauchen wir aber dazu erst wieder eine Art AfD, bis wenigstens den Bayern der @rsch auf Grundeis geht.
Es werden immer mehr die motzen und schimpfen. Der Ärztemangel ist dabei noch das erträglichere Übel. Die Schikanen mancher Ärzte bringt da viel mehr Wut. Siehe anderen Strang.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zweierlei Aufsicht
BeitragVerfasst: 02.11.16, 10:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
Barnie Geröllheimer hat geschrieben:
Humungus hat geschrieben:
Halt Du sie dumm - ich halt sie arm. Politik, Kassen, KVen: das Triumvirat der Bösen.


Auf die Politik kann das Volk Einfluss nehmen. Vermutlich brauchen wir aber dazu erst wieder eine Art AfD, bis wenigstens den Bayern der @rsch auf Grundeis geht.
Es werden immer mehr die motzen und schimpfen. Der Ärztemangel ist dabei noch das erträglichere Übel. Die Schikanen mancher Ärzte bringt da viel mehr Wut. Siehe anderen Strang.


Volk wird gerade schlaugemacht
http://www.handelsblatt.com/finanzen/vo ... l?share=fb
Die Kassen werden wohl Überstunden machen müssen, um die vielen nun Aufgeschreckten jetzt mit angeforderten Patientenunterlagen zu befriedigen.

Frdl. Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.16, 12:32 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.06.13, 11:38
Beiträge: 799
Es könnte so einfach sein...., evtl. Diagnosen aus dem 82teiligen RSA-Verzeichnis sind schriftlich dem Patienten mitzuteilen und diese Kenntnisgabe ist vom Patienten mittels Unterschrift zu bestätigen.

Fertig ist der Lack.

Vielleicht bereite ich eine Petition dazu vor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: vielleicht eine Petition
BeitragVerfasst: 02.11.16, 13:00 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6265
Wohnort: Lörrach
Bitte gleich dazu petieren, dass das der Nutzniesser des Papiers zu zahlen hat.

Ansonsten: das wird richdich richdich klasse. Endlich können die Kassenmitglieder mal ein Augenblickle in den Datensaustall der kranken Kassen werfen, den ich hier seit längster Zeit beklage.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ... ansonsten mal wieder zum Thema:
BeitragVerfasst: 02.11.16, 13:26 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6265
Wohnort: Lörrach
eben für Sie gelesen und sinngemäß zitiert:

"Wenn jemals der Zwang zum ICD-Codieren abgeschafft würde, wären alle Hausarztverträge und Strukturverträge sofort mausetot, denn diese leben ausschliesslich vom Up-und Right-Coding:
möglichst viele hochgradige ICDs finanzieren den kranken Kassen die Zusatzvergütung für Hausärzte.
Fallen diese ICDs weg, ist die Vergütung in den Hausarztverträgen geringer als aus der Gesamtvergütung der KV. Und die DMPs sind abgesehen vom Diabetes-DMP vollkommener Unfug."

Ich kenne da einen Baumgärtner und einen Kassenfrosch, beide in BaWü, denen diese Aussagen eines nordrheinischen Hausarztes gar nicht gefallen werden.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.11.16, 14:23 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
AOK kauft sich frei. Mit dem Geld ihrer Beitragszahler.
Das darf doch nicht wahr sein.

http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichte ... sich-frei/

Und so werden wiederum unsere Beitragsgelder missbraucht. Die AOK-Einzahler sollten protestieren. Zumindest alle ihre Unterlagen von der Kasse anfordern. Zwecks Einsichtnahme. Für die letzten 10 Jahre.

Mann, Mann, Mann. Bananenland.

Frdl. Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ein Geständnis zweiter Klasse
BeitragVerfasst: 12.11.16, 14:32 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6265
Wohnort: Lörrach
hat damit die Firma "Alles Ohne Kontrolle" abgeliefert.

"Ja, wir haben massiv beschissen" wäre wahrheitsgemäß gewesen.

Tante Steffens NRW hat übrigens grad dumme Nachfragen am Hals.

Ihr Beispiel beweist, dass die Versicherungsaufsicht über die AOKen
systematisch und bundesweit
nicht funktioniert.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.11.16, 00:09 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
PR hat geschrieben:
Tante Steffens NRW hat übrigens grad dumme Nachfragen am Hals.

Dies hier?
http://fdp.fraktion.nrw/content/1111201 ... rschwiegen

Auf Antworten bin ich gespannt. Aber wohl mehr noch die betr. AOK-Mitglieder. Deren Geld wird für die 1,4 Millionen Strafe hergenommen. Ich kapier eh nicht, dass da nicht mehr von den Mitgliedern selber kommt. Die sind doch eine Macht: 2,9 Millionen Mitglieder hat diese AOK. Wenn die alle rumpeln würden ...

Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.11.16, 09:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6265
Wohnort: Lörrach
der Kassenbosse ? Steht die bloß aufm Papier ?

Ach nee, is ja bloß ne Behörde, die AOK.

Wiedermal zeigt sich, wie fatal es ist, wenn niemand weiß, ob eine kranke Kasse Behörde oder Firma ist,

weil es dem System AOK gestattet ist, sich als Behörde zu tarnen.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.16, 15:39 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
„Nach einem B.Z.-bericht über Schummel-Vorwürfe gegen die Barmer-Versicherung nimmt der Druck auf die Chefs zu. Es wird ermittelt.“
http://www.bz-berlin.de/berlin/versiche ... um-rapport
Öffentlicher Druck ist also eine Menge wert. Von allein bewegt sich nix.

Ich habe heute auch nach gut 6 Wochen (Erklärung für die lange Zeit = „Büroversehen“) Post von Herrn Laumann bzw. seinem Büro erhalten:
„Das für die Durchführung des Risikostrukturausgleichs zuständige Bundesversicherungsamt geht bekannt gewordenen Fällen nach und prüft … Darüber hinaus prüfen die Prüfdienste des BVA und der Länder die Meldungen im morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich … Darüber hinaus werden das Thema Upcoding und damit verbundene Fragen … auch von den Aufsichtsbehörden der Krankenkassen behandelt …“
Und als Krönung des Anschreibentextes :) :
„Herr Staatssekretär Karl-Josef Laumann teilt Ihre Auffassung, dass die Vorwürfe in allen Bereichen schnell und rückhaltlos aufgeklärt werden müssen. Denn, wie Sie richtig schreiben, handelt es sich bei den in Frage stehenden Geldern um Versichertengelder. Der Patientenbeauftragte und Pflegebevollmächtigte fordert den verantwortungsvollen Umgang mit diesen Geldern von allen Beteiligten.“ …

Frdl. Grüße
Christiane

PS: Frau Barbara Steffens ließ mir bis heute nicht antworten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Sollnwer mal wetten,
BeitragVerfasst: 27.12.16, 16:20 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6265
Wohnort: Lörrach
die Scheffs welcher besonders kranken Kasse/n nicht zum Rapport einbestellt werden ?

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: S. Leserkommentar
BeitragVerfasst: 29.12.16, 01:00 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.12.12, 15:22
Beiträge: 2029
Die Macht der AOK scheint so groß zu sein, dass sie die Berichterstattung lahmlegt.
http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... erzte.html
Ich will ja jetzt nichts Falsches sagen, aber es handelt sich bei den AOKen doch um Krankenkassen. Krankenkassen, die von Beitragsgeldern "leben" bzw. diese durchreichen in einen Fonds, wie alle Krankenkassen.

Ich werde noch einmal an Frau Steffens schreiben. Das darf doch nicht wahr sein. Und jetzt zieht noch ein Ex-AOKler in den G-BA ein und entscheidet, was das Volk an Medizin auf Kasse bekommt?

Grüße
Christiane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Warte nur ein Weilchen,
BeitragVerfasst: 29.12.16, 12:10 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.03.05, 23:51
Beiträge: 6265
Wohnort: Lörrach
dann ist der AOK-ler (nixda "ex", "einmal - immer") Hecken-Nachfolger. Im ersten Schritt wird er auf einmal "Professor" heißen. Tät mich enorm wundern wenns anders käm.

PR

_________________
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die Nummer zur Sicherheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!